Foto: Wolfgang Teipel

Schalksmühle. Die Löschgruppen Dahlerbrück und Schalksmühle wurden am Montag, 22. Februar, um 19:33 Uhr zum Dahlhauser Kopf alarmiert. Laut erster Meldung sollte es dort nach einer Explosion in einem Gebäude brennen. Die erst eintreffenden Kräfte nahmen sofort eine ausführliche Erkundung des betroffenen Objekts vor. Hiernach konnte schnell Entwarnung gegeben werden.

Wie es in einer Mitteilung der Feuerwehr heißt, war aufgrund eines defekten Sicherheitsventils in einem Warmwasserspeicher in dem Gerät ein Überdruck entstanden, der eine explosionsartige Ausdehnung des Wasserdampfs ausgelöst hatte. Hierdurch schlugen auch die Rauchmelder des Hauses Alarm. Das Gebäude musste durch die Freiwillige Feuerwehr lediglich quer gelüftet werden – weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here