Eine Gartenhütte in Köbbinghausen wurde ein Raub der Flammen.

Plettenberg. (ots) Am Freitagabend (30. April) um 20:36 Uhr wurden die Kräfte der Feuer- und Rettungswache mit dem Stichwort “F0 – Gartenhaus” zu einem Brandeinsatz in den Ortsteil Köbbinghausen alarmiert.

Am Rand der Ortslage war in einer Kleingartenanlage eine größere Gartenhütte in Brand geraten. Da die Gartenhütte bei Eintreffen der Feuerwehr bereits im Vollbrand stand, ließ der Wachabteilungsleiter das Einsatzstichwort auf “F1 – Feuer 1” erhöhen und den Löschzug 2 bestehend aus den Löschgruppen Holthausen und Oestertal nachalarmieren.

Da laut Aussage des Besitzers noch Gasflaschen in der Hütte stünden, wurde ein Trupp unter Atemschutz zum Innenangriff und zur Bergung der Gasflaschen in die Hütte vorgeschickt, während ein weiterer Atemschutztrupp von außen eine Riegelstellung zu einem angrenzenden Hühnerstall einrichtete. Durch das zügige Vorgehen der Trupps konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht und die noch unbeschädigten Gasflaschen ins Freie befördert werden.

Da im Bereich des Dachs immer wieder Glutnester aufflammten, zogen sich die Nachlöscharbeiten bis in die Nacht, bis schließlich um 23:30 Uhr “Feuer aus” gemeldet werden und die Feuerwehr wieder in ihre Standorte einrücken konnte.

Die Gartenhütte brannte komplett aus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here