TEILEN
Der FDP-Vorstand: (von links) Michael Schulte, Landratskandidatin Angela Freimuth, Delia Schulte, Carsten Hellwig, Robert Dillenberger, Jens Vieregge Foto: Bernhard Schlütter

Plettenberg. Der FDP-Vorsitzende Michael Schulte und der Vorsitzende der FDP-Ratsfraktion, Carsten Hellwig, nutzten den Ortsparteitag am Sonntag (23. Februar) im Gasthof Käsebrink in Landemert, um mit deutlichen Worten Kritik an der Plettenberger CDU zu üben. Sie mache den Bürgermeister auf unfaire Art runter, meinte Hellwig und Michael Schulte beklagte, dass die Auseinandersetzung um die Löschgruppe Holthausen benutzt werde, um mit falschen Darstellungen eine Kampagne gegen Bürgermeister Ulrich Schulte zu führen. Am Sonntag stellte sich außerdem Angela Freimuth als Landratskandidatin der FDP für den Märkischen Kreis vor.

Für die Kommunalwahl im September ist Michael Schulte zuversichtlich. „Wir haben in Plettenberg ein zweistelliges Potenzial“, ist er sicher. Je höher die Wahlbeteiligung ausfalle, umso besser sei dies auch für die FDP. Als einige zentrale Anliegen der FDP nannte Schulte eine ansprechende Innenstadtgestaltung, Einflussnahme der Stadt auf die zukünftige Entwicklung des Dura-Geländes und den Radweg an der B236 (Lückenschluss LenneRoute).

Falsche Darstellungen zur LG Holthausen

Bezugnehmend auf Stellungnahmen und Leserbriefe zur Löschgruppe Holthausen, meinte Schulte, dass dabei die Tatsachen falsch dargestellt würden. „Bürgermeister Ulrich Schulte ist vom Rat beauftragt worden, das Thema zur Chefsache zu machen und genauso, die Disziplinarverfahren einzuleiten.“ Die entsprechenden Abstimmungen im Rat seien einstimmig erfolgt. Es sei unlauter, wenn die CDU nun den schwarzen Peter dem Bürgermeister zuschiebe.

Anzeige

„Es wird kein schöner Wahlkampf“, befürchtet FDP-Fraktionschef Carsten Hellwig. Die CDU wolle über ihren schwachen Kandidaten hinwegtäuschen, indem sie mit unfairen Mitteln versuche, Ulrich Schulte zu diskreditieren. „Darauf lassen wir uns nicht ein. Wir wollen durch Sachlichkeit und unsere guten Vorschläge für Plettenbergs Zukunft überzeugen“, betonte Hellwig. Die FDP werde zudem Ulrich Schulte bei seiner Bürgermeisterkandidatur erneut unterstützen.

Viele FDP-Anträge durchbekommen

Carsten Hellwig (stehend) berichtete über die Arbeit der FDP-Fraktion im Rat. Foto: Bernhard Schlütter

Durch die Zusammenarbeit mit der SPD und der PWG im Rat und in den Ausschüssen sei es der FDP gelungen, so viele Anträge wie noch nie zuvor durchzubekommen. Hellwig nannte als Beispiele u.a. die Errichtung von Fahrradboxen für Pedelecs am Bahnhof und die Einrichtung eines zentralen Logistikplatzes, die beschlossen wurden und nun umgesetzt werden müssen.

Als Kernthema 2020 nannte Hellwig, den Bildungsstandort Plettenberg auszubauen. Dazu gehörten die Digitalisierung und die Verbesserung der IT-Betreuung durch die Stadtverwaltung. Er kündigte an, dass am 20. August NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer zu Besuch in Plettenberg sein werde.

Angela Freimuth, Vizepräsidentin des Landtags NRW, stellvertretende FDP-Landesvorsitzende und Kandidatin für das Landratsamt im MK, möchte das Wissen von Bürger/innen mehr in die Politik einbeziehen. Ihr Ziel sei es, die Kommunen im Märkischen Kreis und die komplette Region so attraktiv zu gestalten, dass junge Leute hier bleiben möchten.

Wahlen und Ehrung

Bei den Vorstandswahlen wurde Michael Schulte als Vorsitzender wiedergewählt. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wählten die Mitglieder Uwe Nahrgang. Delia Schulte stellte sich nicht mehr zur Wahl für das Amt der Schatzmeisterin. Zu ihrem Nachfolger wurde Jens Vieregge gewählt. Als Beisitzer wählte der Ortsparteitag Delia Schulte und Robert Dillenberger. Kassenprüfer sind Reinhard Panzer und Fred Hermann Hassel.

Gewählt wurden darüber hinaus die Delegierten zum Kreishauptausschuss der FDP. Dies sind Reinhard Panzer und Alfred Dattinger, ihre Ersatzleute Michael Schulte und Carsten Hellwig.

Für 40-jährige Mitgliedschaft in der FDP wurde Hans-Günter Müller geehrt. Michael Schulte überreichte ihm die Ehrenmedaille in Silber.

Hans-Günter Müller (links) wurde vom Vorsitzenden Michael Schulte für 40-jährige Mitgliedschaft in der FDP geehrt. Foto: Bernhard Schlütter

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here