Foto: Stadtverwaltung Plettenberg

Plettenberg. Rückenschmerzen sind weit verbreitet – das wurde beim „Rückentag“ im Rathaus sehr deutlich. Der Arbeitskreis Gesundheitsförderung der Stadtverwaltung hatte intern zum Aktionstag „Denk an mich! Dein Rücken“ eingeladen und viele Kolleginnen und Kollegen nahmen daran teil.

„Ich freue mich über die rege Teilnahme und das Interesse am Thema“, erklärte Bürgermeister Ulrich Schulte im Ratssaal. „Alle Anmeldelisten waren nach wenigen Stunden voll“, blickte er auf die organisatorische Seite des Tages zurück.

Sportwissenschaftlerin Farida Abderrahim-Schmidt gab Tipps für die Rückenfitness. Foto: Stadtverwaltung Plettenberg

Farida Abderrahim-Schmidt von den Märkischen Reha-Kliniken verdeutlichte in ihrem Vortrag, dass Rückenschmerzen mit zum Leben dazu gehören. „Fast jede und jeder hat mindestens einmal im Leben Rücken. Das ist normal. Wir müssen einfach lernen, mit dem Thema entsprechend umzugehen“, erklärte sie. Wie man damit umgehen kann, zeigte die Sportwissenschaftlerin mit einigen Mobilisationsübungen, die vom Publikum gerne mitgemacht wurden.

Anzeige

Aktive der Badminton- und der Fußballbetriebssportgruppe warben Mitglieder und hatten auch Schläger und Bälle im Gepäck. Den kräftigen Schuss auf eine Torwand ließen sich die wenigsten Männer und Frauen entgehen. Am Stand „Ergonomie am Arbeitsplatz“ beantworteten Werksarzt Dr. Ulrich Müßig, Arbeitssicherheitsfachkraft Josef Schulze Beckendorf und der für den Arbeitsschutz zuständige Jürgen Gaidies alle Fragen.

Während des gesamten Tages gab es das Angebot, die Messgeräte MediMouse und ChallengeDisc in separaten Räumen zu nutzen und Rücken und eigene Balancierfähigkeit so genauer unter die Lupe zu nehmen. „Die Balancierfähigkeit ist wichtig für die Gesunderhaltung der Gelenke“, erklärte Anne Hunfeld von der AOK, die den Prozess der Gesundheitsförderung innerhalb der Stadtverwaltung begleitet. Nach den Messungen gaben die anwesenden Fachleute Trainingstipps und Empfehlungen für die individuelle Gesunderhaltung des Rückens.

Da der Rückentag sehr gut angenommen wurde und die Nachfrage im Vorfeld riesig war,
werden die individuellen Messungen für die Mitarbeiter/innen der Stadtverwaltung an zwei weiteren Tagen angeboten.

Quelle: Stadtverwaltung Plettenberg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here