TEILEN
Foto: Jörg Siebauer/pixelio

Plettenberg. Die Stadt Plettenberg wird im Rahmen eines Förderprogrammes des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit in den nächsten Wochen 596 Straßenleuchten mit neuen LED-Lampen bestücken. Bisher waren diese Straßenleuchten mit Quecksilberdampf- oder Natriumdampf-Hochdrucklampen bestückt.

Durch diese Maßnahme spart die Stadt Plettenberg, bei prognostizierter Lebensdauer von 20 Jahren, bis zu 88 % Energiekosten. Zusätzlich ergibt sich eine CO2-Minderung von 4.440 Tonnen.

Förderprogramm vom Bund

Möglich wurde diese Maßnahme durch das Förderprogramm des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, die im Rahmen der Klimaschutzinitiative bis zu 25 % der Kosten finanziert.

Diese Investition der Stadt Plettenberg amortisiert sich allein durch die Energieeinsparung bereits nach vier Jahren.

Quelle: Pressemitteilung der Stadt Plettenberg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here