Bild: Johannes Ehrlich

Menden. Die meisten Baustellen sind staubiggrau. So ist bislang auch der einzige „Farbtupfer“ an der BürgerhausBaustelle in der Mendener Innenstadt ein gelber Bagger gewesen. Bis jetzt. Denn am vergangenen Wochenende haben neun Schülerinnen und Schüler aus Menden zur Farbdose gegriffen. Unter Anleitung der GraffitiKünstler Marcel Venemann und Moritz Kieselbach (Sprühliebe) haben die Jugendlichen sechs Folien an den Bauzäunen besprayt. Die größtenteils vorgegebenen Motive hatten das übergeordnete Thema „Bürgerhaus Menden“. Die Ergebnisse können im Innenhof des Neuen Rathauses bewundert werden.


Organisiert wurde die GraffitiAktion von der Stabsstelle Bürgerengagement mit freundlicher Unterstützung von Mendener Bank, Kulturbüro Menden, Stadtmarketing Menden sowie Wirtschaftsförderung Menden.
Zusätzlich zu dieser gelungenen Aktion, an der die Jugendlichen sichtlich Spaß hatten, bestand die Möglichkeit, sich über das Umbauprojekt und die Beteiligungsmöglichkeiten zu informieren. Informationen zum Bürgerhaus sind auch online unter www.menden.de/buergerhaus zu finden.

Bürgerinnen und Bürger, die sich an der Entwicklung des Nutzungs und Betriebskonzeptes aktiv beteiligen möchten, sind herzlich willkommen. Interessenten können sich per EMail an engagiert@menden.de oder über das Serviceportal der Stadt Menden unter www.menden.de/buergerhaus anmelden.

Anzeige