Das Sole-Außenbecken wird übergangsweise außer Betrieb genommen. Foto: Bäderbetriebe Lüdenscheid

Lüdenscheid. Angesichts der derzeitigen Energiekrise hat die Bundesregierung neben der gesetzlichen Einführung von Energiesparmaßnahmen auch allgemein zum freiwilligen, bewussteren Umgang mit Energie aufgerufen. Auch die Bäderbetriebe Lüdenscheid nehmen ihre Verantwortung im Rahmen der Daseinsvorsorge ernst und werden daher ab Montag, 17. Oktober, verschiedene Energieeffizienzmaßnahmen im Familienbad Nattenberg und im Saunadorf umsetzen. Ziel dieses zusätzlichen Maßnahmenkatalogs zur Steigerung der Energieeffizienz ist, den Energieverbrauch bei Gas, Strom und Wasser im Vergleich zu den Vorjahren um bis zu 15 Prozent zu senken.

Die Bäderbetriebe Lüdenscheid haben konkret folgende Einzelmaßnahmen mit Wirkung zum 17. Oktober erarbeitet:

Familienbad Nattenberg

Anzeige
  • Beim Sole-Außenbecken sind einige Reparaturen notwendig geworden. Zudem ist das Becken insbesondere in der Herbst- und Wintersaison sehr energieintensiv, sodass es übergangsweise außer Betrieb genommen wird.
  • Die Damen- und Herrensauna im Familienbad wird wochentags in der Zeit von 10.00 bis 14.00 Uhr außer Betrieb genommen, von 14.00 bis 21.00 Uhr bleibt sie wie gewohnt geöffnet. An Wochenenden und Feiertagen steht die Sauna den Gästen zu den bisherigen Öffnungszeiten weiter uneingeschränkt zur Verfügung.
  • Die Beckenwasser- und Lufttemperatur im Sportbecken wird um 1 Grad bis max. 2 Grad Celsius (°C) reduziert.
  • Eine generelle Absenkung der Wassertemperaturen aller zur Verfügung stehenden Becken im Familienbad ist dagegen weiterhin nicht vorgesehen. Damit stellen die Bäderbetriebe Lüdenscheid den ordnungsgemäßen Betrieb insbesondere im Erlebnisbecken sowie für den Schwimmunterricht mit Kindern aufgrund der vorhandenen Mindesttemperaturen sicher. Konkret bedeutet dies, dass das Lehrschwimmbecken weiterhin auf 30 °C und das Sport- und Variobecken auf 27 °C beheizt wird.

 Saunadorf

  • Die Beckenwassertemperatur im Außenbecken wird von aktuell 28°C auf 27°C reduziert.
  • An den beiden etwas „besuchsschwächeren“ Tagen Montag und Donnerstag erfolgt eine Teil-Außerbetriebnahme von einer Sauna bis max. drei Saunen (inkl. Rasul-Sauna). Freitags, samstags und sonntags sowie an Feiertagen können die Besucher weiterhin alle Saunen uneingeschränkt zu den bekannten und unveränderten Öffnungszeiten nutzen.

„Durch unseren Maßnahmenkatalog möchten wir einen verhältnismäßigen Beitrag zur Reduzierung des Energiebedarfs von bis zu 15 Prozent in den nächsten Monaten leisten“, bittet Ronald Eden, Leiter der Bäderbetriebe Lüdenscheid, die Besucher abschließend um Verständnis.