Start Kurz Notiert im Volmetal Falsche Polizeibeamte bedrängen Senioren

Falsche Polizeibeamte bedrängen Senioren

0
TEILEN

Meinerzhagen/Kierspe. In den vergangenen Tagen haben erneut mehrere Senioren in Meinerzhagen und Kierspe Anrufe falscher Polizeibeamter erhalten. Wie die Polizei mitteilt, ist die erlogene Geschichte fast immer dieselbe: Angeblich hätten Einbrüche stattgefunden. Meist erzählt der angebliche Kriminalbeamte, dass Verdächtige festgenommen worden seien. Und dabei sei auf einer Liste auch der Name der Angerufenen aufgetaucht.

___STEADY_PAYWALL___

Die echte Polizei warnt vor solchen Betrugsversuchen: In der Regel wollen die Betrüger auf diesem Weg Informationen bekommen. Unter dem Vorwand, Wertgegenstände sicher zu verwahren, bieten die Anrufer an, diese abzuholen. Stattdessen sollten die Angerufenen jedoch postwendend die echte Polizei benachrichtigen unter der Rufnummer 110. Die Polizei nimmt gegen keine Wertgegenstände zur Verwahrung an.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here