TEILEN
Die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises planen bei Infektionsfällen in Schulen oder Kitas zeitnahe Testungen der Betroffenen und Kontaktpersonen vor Ort. Foto: Mathis Schneider/Märkischer Kreis

Lüdenscheid/Märkischer Kreis. (pmk) Angesichts steigender Coronafallzahlen appelliert Landrat Thomas Gemke an die Märker, die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten und gut zu überlegen, ob größere Feiern zum jetzigen Zeitpunkt stattfinden müssen.

Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises verzeichnet über das Wochenende insgesamt 44 labor-technisch bestätigte Neuinfektionen. Damit steigt die Zahl der akut Erkrankten auf 178. Mit ihnen stehen 1206 Kontaktpersonen und 40 Auslandsrückkehrer unter Quarantäne. Die neuen Coronafälle verteilen sich auf Altena (+2), Balve (+1), Halver (+2), Hemer (+4), Iserlohn (+10), Kierspe (+2), Lüdenscheid (+9), Meinerzhagen (+3), Menden (+1), Plettenberg (+2, Schalksmühle (+4) und Werdohl (+4).

25 Patienten konnte das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises nach vierzehn Tagen als gesundet aus der Quarantäne entlassen. Seit dem Freitag wurde die Statistik bereinigt. Die Sieben-Tage Inzidenz (Anzahl der neu auftretenden Erkrankungen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche) liegt im Märkischen Kreis derzeit bei 28,8.

Nachdem ein Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft in Balve positiv auf Covid-19 getestet worden war, hat das Gesundheitsamt am Wochenende etwa 40 Kontaktpersonen in Quarantäne versetzt. Der Erkrankte und sein Zimmergenosse werden außerhalb der Einrichtung isoliert. Die Zahlen finden sich noch nicht in der aktuellen Statistik wieder.

Am Montag nahmen die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises in Lüdenscheid Abstriche bei 55 Kindern und Erziehern der Kita Unterm Himmelzelt sowie 56 Schülern und Lehrkräften der Freien Christlichen Realschule. In Plettenberg sind 14 Coronatests bei Schülern des Albert-Schweitzer-Gymnasiums geplant.
Seit Ausbruch der Pandemie im Februar zählt der Märkische Kreis bisher insgesamt 1271 Coronafälle; 1061 Personen haben den Virus bereits überwunden; 32 Märker sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.

In einer Videobotschaft ruft Landrat Thomas Gemke erneut die Einwohner des Märkischen Kreises auf, weiterhin achtsam zu bleiben: “Halten Sie die Abstands- und Hygieneregeln ein, tragen Sie in geschlossenen Räumen Mund-Nasen-Schutz und lüften Sie regelmäßig”, appelliert er. Zudem warnt Gemke vor großen Feierlichkeiten. Gemeinsam gelte es jetzt, schärfere Coronaeinschränkungen bis hin zu einem zweiten Lockdown zu verhindern. Die Videobotschaft ist auf der Startseite des Märkischen Kreises www.maerkischer-kreis.de zu finden.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 5 Infizierte, 19 Gesunde, 41 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Balve: 3 Infizierte, 25 Gesunde und 8 Kontaktpersonen
• Halver: 26 Infizierte, 66 Gesunde, 126 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 9 Infizierte, 83 Gesunde, 144 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Herscheid: 1 Infizierte, 9 Gesunde und 11 Kontaktpersonen
• Iserlohn: 35 Infizierte, 248 Gesunde, 257 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Kierspe: 5 Infizierte, 31 Gesunde, 16 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Lüdenscheid: 40 Infizierte, 169 Gesunde, 351 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Meinerzhagen: 9 Infizierte, 51 Gesunde, 34 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Menden: 9 Infizierte, 141 Gesunde, 37 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 3 Infizierte, 12 Gesunde, 14 Kontaktpersonen
• Neuenrade: 2 Infizierte, 60 Gesunde und 12 Kontaktpersonen
• Plettenberg: 15 Infizierte, 79 Gesunde, 57 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Schalksmühle: 6 Infizierte, 20 Gesunde und 31 Kontaktpersonen
• Werdohl: 10 Infizierte, 48 Gesunde und 67 Kontaktpersonen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here