Symbolbild

Plettenberg. Nach einem Verkehrsunfall in der Sonntagnacht (8. August) erhielt der Fahrer des Unfallfahrzeugs eine Strafanzeige. Er muss sich wegen eines verbotenen Kfz-Rennens (Einzelrennen), Straßenverkehrsgefährdung und Verkehrsunfallflucht verantworten.

Der 24-jährige Plettenberger befuhr mit seinem Pkw die Bahnhofstraße in Fahrtrichtung Eschen, mit offensichtlich stark überhöhter Geschwindigkeit. Der Fahrzeugführer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam zunächst nach rechts, dann nach links von der Fahrbahn ab. Dabei beschädigte er eine Straßenlaterne, einen Zaun sowie zwei weitere Pkw. Der Fahrzeugführer verletzte sich leicht am Knie. Den Sachschaden gibt die Polizei mit 6000 Euro an.

Die Polizei fand den Pkw zunächst verlassen auf. Eine 30 bis 40 Personen starke Menschenmenge hatte sich eingefunden, von der sich ein Teil aggressiv verhielt. Der Fahrzeugführer stellte sich freiwillig. Er war stark alkoholisiert. Ihm wurden zwei Blutproben entnommen. Der Führerschein, das Mobiltelefon und der Pkw des Beschuldigten wurden sichergestellt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here