Der Vinylbus macht am 21. Oktober ab 12 Uhr Station bei Eurooics Berlet in der Wefelshohler Str. 1. Foto: Michael Lohrmann

Lüdenscheid. Am 21. Oktober macht der Vinylbus ab 12 Uhr Station bei Euronics Berlet in der Wefelshohler Str. 1 in Lüdenscheid.

Als der fahrende Schallplattenladen im März 2020 seinen Betrieb einstellen musste, war noch nicht abzusehen, wie lange Covid19 den Betrieb unterbinden würde.



Seit September geht es endlich weiter. Der Vinylbus ist ein amerikanischer Schulbus, der zu einem fahrenden
Schallplattenladen umgebaut wurde. In der Zeit vor der Pandemie
konnte man ihn bei 33 Terminen im Großraum NRW besuchen. Dabei wurden vornehmlich Orte besucht, die keinen Schallplatten-Laden mehr haben – ganz so wie auch ein Bücherbus in Gegenden fährt, in denen es keinen Buchhändler mehr gibt.

Weil die oft totgesagte Schallplatte zudem längst ein großartiges
Comeback gefeiert hat, war es kein Wunder, dass sich der Vinyl-Bus stets über großen Zulauf freuen konnte. Auf die Schallplatten-Fans wartet eine Auswahl von rund 4.000 LPs, die in dem acht Meter langen Bus übersichtlich angeboten werden. Das reichhaltige Angebot deckt alle möglichen Genres von Rock und Pop ab, ergänzt durch Jazz, Funk, Soul, Reggae oder Soundtracks – lediglich Klassik und Schlager sind im VINYL BUS nicht erhältlich. Preislich geht es ab 5,- Euro für gängige Alben los, in dem gelben Bus werden aber auch Raritäten bis zu 500 Euro angeboten. Zudem haben Besucherinnen und Besucher vor Ort die Gelegenheit, über die eigens installierte HiFi-Anlage in die Platten reinzuhören.

Nach rund anderthalb Jahren des Stillstands geht es nun endlich weiter, wenngleich unter anderen Bedingungen, denn: Im Vinylbus soll es für alle Besucherinnen und Besucher nach wie vor sicher sein. Ein Zugang ist daher nur für geimpfte, genesene oder getestete Personen möglich. Es gilt die Maskenpflicht. Zudem werden am Eingang die Hände desinfiziert und im Sinne einer permanenten Luftzirkulation die insgesamt 14 Seitenfenster des
Busses geöffnet. Die Anzahl der Leute, die zeitgleich den Vinylbus betreten dürfen, ist trotz dieser Sicherheitsmaßnahmen limitiert.

Der Betreiber richtet sich hier nicht zuletzt an die zum jeweiligen Zeitpunkt gültigen Vorgaben der Behörden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here