TEILEN
Die Sauerländer Kleinbahn muss ihren Saisonstart wegen der COVID-19-Pandemie bis auf weiteres verschieben. Foto: Sauerländer Kleinbahn

Herscheid/Plettenberg. Die Mitglieder der Sauerländer Kleinbahn hoffen darauf, im Laufe des Sommers noch den Fahrbetrieb auf der Eisenbahnstrecke zwischen Hüinghausen und Köbbinghauser Hammer aufnehmen zu können. Im Mai wird dies wegen der behördlichen Auflagen zum Schutz gegen COVID-19 und aus organisatorischen Gründen noch nicht der Fall sein.

So sagt der Verein Märkische Museums-Eisenbahn die für Sonntag, 3. Mai, vorgesehene Saisoneröffnung ebenso ab wie den Fahrtag am 17. Mai. Wer eine Fahrt mit der Sauerländer Kleinbahn machen möchte, sollte sich auf der Internetseite www.sauerlaender-kleinbahn.de informieren.

Wartungsarbeiten nicht möglich

Das Museum auf dem Betriebsgelände in Hüinghausen ist zurzeit ebenfalls geschlossen. Die Besichtigung der Fahrzeughalle und der Werkstatt ist nicht möglich.

Anzeige

Das ehrenamtliche Engagement der Mitglieder des gemeinnützigen Vereins unterliegt den gleichen rigorosen Einschränkungen wie bei allen anderen Vereinen. So konnten in der Winterpause Wartungs- und Reparaturarbeiten an den historischen Fahrzeugen nicht durchgeführt bzw. nicht zu Ende gebracht werden. Die Aktiven suchen nach Möglichkeiten, die erforderlichen Arbeiten durchzuführen, ohne sich dabei gegenseitig zu gefährden und gegen die behördlichen Auflagen zu verstoßen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here