TEILEN
Europawahl - T-Shirt-Aufschrift des Wahlomat-Teams für die Europawahl. Foto: tft

Bei der Eurowahl 2019 ist der Wahlschein ziemlich lang. 40 Parteien stehen darauf. Nur ein Kreuz ist möglich. Wer wissen will, wofür die verschiedenen Parteien stehen, findet Infos und Auskünfte bei der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb). Dort gibt es auch einen “Wahl-O-Maten”. Seit dem 3. Mai ist er online, wie TACH! berichtete.

Mit dem “Wahl-O-Maten” können Wählerinnen und Wähler anhand von 38 Thesen versuchen festzustellen, welches Parteien-Wahlprogramm am ehesten mit den eigenen Ansichten übereinstimmt.

Wer wissen will, wie der “Wahl-O-Mat” erstellt wird, kann sich die ausführlichen FAQ (Oft gestellten Fragen) durchlesen oder ein Video der bpb dazu anschauen.

Seit 2002 wurde der “Wahl-O-Mat” 71 Mio. Mal genutzt

Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung. Foto: tft

Seit 2002 macht die Bundeszentrale Wählerinnen und Wählern das “Wahl-O-Mat”-Angebot. Erstellt wurde es für Landtags-, Bundestags- und Europawahlen. Bislang wurde der “Wahl-O-Mat” 71 Mio. Mal genutzt. Bei der Bundestagswahl 2017 verzeichnete die Bundeszentrale 15,7 Mio. Zugriffe.  Anfangs besonders für junge Leute gedacht, wird der “Wahl-O-Mat” mittlerweile von allen Bevölkerungsgruppen genutzt. Das berichtete bpb-Präsident Thomas Krüger bei der Presse-Präsentation am 3. Mai in Berlin.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here