Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Plettenberg. (obs/ots) Die Verkehrskontrolle am Dienstag, 26. Februar, die laut Polizeibericht durch aggressives Verhalten mehrerer Fahrzeuginsassen eskaliert war, wird ein Nachspiel haben.

Einer der Männer, die sich in dem Auto befanden, hatte mit seinem Smartphone Filmaufnahmen gemacht. Diese kursieren in sozialen Medien. Es ist offenbar zu erkennen, dass einer der Polizeibeamten einem Mann einen Fußtritt in den Rücken versetzt. Insgesamt wird das Verhalten der Polizisten in Kommentaren zum Video als unangemessen kritisiert.

Die Polizei schreibt dazu: “Die Polizei nimmt die Kritik ernst und ist an einer sachlichen Aufklärung des Vorfalls interessiert. Das Video zeigt nur eine kurze Sequenz und bildet nicht den Gesamtsachverhalt ab. Dennoch wurde das Video zur strafrechtlichen Prüfung der Staatsanwaltschaft Hagen übersandt. Zur Wahrung der Neutralität wird das Gesamtverfahren an die Staatsanwaltschaft und das Polizeipräsidium Hagen abgegeben.

Das Video wurde durch einen Beifahrer gefertigt. Das Smartphone des 23-jährigen Plettenbergers wurde beschlagnahmt. Die Beschlagnahme wird richterlich geprüft. Ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Kunsturhebergesetz sowie Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes wurde eingeleitet.”

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here