Eric Bibb and Staffan Astner. Hochkarätig geht es zu beim ersten Folkpack-Folkfestival im Kulturhaus Lüdenscheid. Foto: Juhani Niiranen

Lüdenscheid. Wenn sich mehr als 500 Musikbegeisterte aus ganz Deutschland, aber auch aus Belgien und England Wochen im Voraus Karten für eine Veranstaltung in Lüdenscheid sichern, dann muss diese eine ganz besondere sein.

Erstes Folkfestival in Lüdenscheid

Eric Bibb wird begleitet von Staffan Astner Foto: Juhani Niiranen

Genau in dem Jahr, in dem Lüdenscheid 750. Geburtstag feiert, schnürt der Kulturverein KALLE e.V. zum 20. Mal eine Konzertreihe unter dem Namen ‚Folkpack‘. Ein schönes Zusammentreffen und Anlass für den Verein, gemeinsam mit dem Kulturhaus das erste Folkfestival in der Geschichte Lüdenscheids auf die Beine zu stellen.

Die lange ‚Folkpack-Nacht‘ am Samstag, 9. Juni, ist ein hochkarätig besetztes Festival in den Räumen des Kulturhauses. Möglich wird dies – und auch der moderate Eintrittspreis – durch die großzügige Unterstützung der Sparkasse Lüdenscheid, für die der Verein sehr dankbar ist.

Der Abend verspricht ein transatlantisches Gipfeltreffen zweier Stars der internationalen Folkszene. Die US-amerikanische Folk- und Roots-Musik repräsentiert niemand besser als Eric Bibb, der wiederholt in der Konzertreihe Folkpack gefeiert wurde und dessen Kariere seit seinem letzten Besuch noch einmal mächtig Fahrt aufgenommen hat.

Best Traditional Blues Album

Anfang des Jahres war er neben den Rolling Stones in der Kategorie ‚Best Traditional Blues Album‘ für einen Grammy nominiert. Höhepunkt einer Karriere, die fünf Jahrzehnte und 36 Alben umspannt und die den charismatischen Sänger, Gitarristen und Songwriter zu einem der führenden Bluesmusiker seiner Generation macht. “So muss sich Blues im 21. Jahrhundert anhören“ sagte der Filmschauspieler Dan Aykroyd (bekannt als Elwood Blues von den ‚Blues Brothers’) einmal über Eric Bibb.

Eine Stimme, für die es sich lohnt zu sterben

Die englische Times urteilte, er besitze eine Stimme, für die es sich zu sterben lohne. Aufgewachsen inmitten der lebendigen Blues-, Jazz- und Folkszene seiner Heimatstadt New York entwickelte Eric Bibb früh seinen ganz eigenen Stil, der feinfühligen Folk, erdigen Blues und feierlichen Gospel miteinander verbindet. Ununterbrochen tourt er mit seiner Musik um den Globus. Wie bei seinem umjubelten Folkpack-Konzert 2011 wird Eric Bibb auch diesmal von dem schwedischen E-Gitarristen Staffan Astner begleitet.

Unzähligen Auszeichnungen

Die erste Künstlerin, die dem Folkpack ein im Voraus ausverkauftes Kulturhaus bescherte, ist Julie Fowlis. Ihre Rückkehr nach Lüdenscheid nach fünfjähriger Pause für einen exklusiven Auftritt mit ihrer Band ist die zweite Sensation des Abends. Julie Fowlis stammt von North Uist, einer windzerzausten Insel der Äußeren Hebriden im Norden Schottlands.

Mit ihrer archaischen und zugleich zeitlos schönen Musik ist sie die international erfolgreichste Vertreterin der aktuellen schottischen Musikszene mit unzähligen Auszeichnungen, wie der zur ‚Folksängerin des Jahres‘ bei den BBC Folk Awards. Einem Millionenpublikum wurde Julie Fowlis durch die Musik zum Disney-Pixar-Animationsfilm ‚Merida‘ bekannt, der mit einem Oscar und Golden Globe ausgezeichnet wurde.

Botschafterin Gälischer Kultur

Auf ihrem gerade erschienenen Album ‚alterum’ singt sie mit ihrer unvergleichlich schönen Stimme erstmals nicht nur Gälisch, sondern auch Lieder in englischer Sprache.

Julie Fowlis, auf den britischen Inseln nicht nur als Musikerin, sondern auch als Radio- und Fernsehmoderatorin und als Botschafterin Gälischer Kultur bekannt, wird für die Folkpack-Nacht exklusiv aus Schottland anreisen. Begleitet wird sie dabei von einer vierköpfigen Band, in der mit Éamon Doorley (Bouzouki), Tony Byrne (Gitarre), dem Wolfstone-Fiddler Duncan Chisholm und dem Kontrabassisten Ewen Vernal (Deacon Blue, Capercaillie u.v.a.) einige der besten (Folk-)Musiker Schottlands und Irlands spielen.

Beide Künstler werden im Kulturhaus ihr aktuelles, ungekürztes Konzertprogramm präsentieren. Den Anfang machen Eric Bibb und Staffan Astner.

Festival der Weltmusik

Zu einem echten Festival der Weltmusik wird die Folkpack-Nacht aber auch durch das Rahmenprogramm, das bereits eine Stunde vorher beginnt. Die Konzertbesucher werden ab 17.30 Uhr im Foyer von Volker Becker mit deutschen Volksballaden und Volksliedern und vom heimischen Duo Deniz Kutlu & Tlako Mokgadi (Bağlama und Gitarre) erwartet – sowie von einem abwechslungsreichen gastronomischen Angebot. Ein Abend, der das Zeug hat zu einem Höhepunkt des europäischen Folk-Kalenders und ein würdiger Beitrag zu den Feierlichkeiten zum Stadtjubiläum.

FOLKPACK-NACHT anlässlich des Lüdenscheider Stadtjubiläums
Kulturhaus, Samstag, 9. Juni 2018, 17:30 Uhr

Alle Informationen rund um die Folkpack-Nacht gibt es auf www.folkpack.de, Karten gibt es an der Theaterkasse des Kulturhauses, in der Geschäftsstelle der Lüdenscheider Nachrichten und im ‚Klein OH-Shop‘ im Stnercenter. Der Ticketpreis beträgt 27,- € zzgl. Gebühr.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here