Fluechtlingsunterkunft am Friedhahn in Plettenberg
In den ehemaligen Firmengebäuden am Friedhahn in Ohle werden Flüchtlinge untergebracht. Foto: Bernhard Schlütter

Plettenberg. Zum ersten Runden Tisch in Ohle lädt Christiane Wilk, städtische Koordinatorin der Plettenberger Flüchtlingshilfe, für Donnerstag, 11. Februar, von 17 bis 19 Uhr in den evangelischen Gemeindesaal, Lennestr. 29, ein.

Der Ablauf ist wie folgt vorgesehen:

  • Begrüßung durch Anju Laddach, Pfarrerin der Ev. Kirchengemeinde Ohle
  • Einführung der Stadt Plettenberg in das Thema Flüchtlingsarbeit und konkrete Hallenbelegung Am Friedhahn
  • Vorstellung der ehrenamtlichen Arbeit mit Flüchtlingen von verschiedenen Initiativen wie Freiwilligenzentrale, Verein „Plettenberger helfen“, Runder Tisch Oestertal, DRK
  • authentische Eindrücke von Ehrenamtlichen, z.B. wie funktioniert ein Sprachkurs?
  • Ideensammlung, was in Ohle angeboten werden kann

„Wir freuen uns auf engagierte Menschen, die sich mit uns gemeinsam um die Integration der Flüchtlinge aus der Halle am Friedhahn kümmern möchten“, sagt Christiane Wilk. „Vor allem die Mitglieder der Ohler Dorfgemeinschaft und aus den dazugehörigen Vereinen sowie alle interessierten Menschen aus Ohle und Plettenberg sind herzlich eingeladen!“

Anzeige

Wer an diesem Termin keine Zeit hat, aber trotzdem weitere Informationen wünscht oder sich engagieren möchte, kann mit Christiane Wilk Kontakt aufnehmen (Tel. 923-114, E-Mail c.wilk@plettenberg.de).

Zur Plettenberger Flüchtlingshilfe gehören zurzeit die Stadt Plettenberg, die Freiwilligenzentrale des Diakonischen Werks, der Verein „Plettenberger helfen“, der DRK-Ortsverein Plettenberg und der Runde Tisch Oestertal.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here