Wenn Frauen selbst oder der Gynäkologe einen Knoten oder eine Veränderung in der Brust bemerken, ist die Sorge zunächst groß. Um den Patientinnen schnell Gewissheit zu verschaffen und eine mögliche Behandlung frühzeitig einzuleiten, bieten die Direktoren der Frauenklinik und der Klinik für Plastische, Rekonstruktive, Ästhetische Chirurgie/Handchirurgie, Dr. Manfred Hilscher und Dr. Max Meyer-Marcotty, am Klinikum Lüdenscheid eine interdisziplinäre Brustsprechstunde an. Ab sofort findet diese mittwochs von 11 bis 12 Uhr sowie freitags von 13 bis 14 Uhr in der Gynäkologischen Ambulanz statt. Das Ziel: Alle Arten von Brustbeschwerden, unklare Befunde oder einen Verdacht auf ein Karzinom innerhalb kürzester Zeit abzuklären und die Patientinnen individuell zu betreuen.

„Veränderungen der Brust können sehr vielfältig und Ausdruck ganz unterschiedlicher Erkrankungen sein – nicht jeder Knoten bedeutet die Diagnose Brustkrebs. Oft stellen sich diese Auffälligkeiten als harmlos heraus, sie können aber auch erste Anzeichen für eine Krebserkrankung sein. In diesem Fall ist es wichtig, rasch Gewissheit und Unterstützung zu erfahren“, weiß Dr. Hilscher, Direktor der Frauenklinik am Klinikum Lüdenscheid und Leiter des Märkischen Brustzentrums. Im Rahmen der Sprechstunde erfolgt zunächst die Erhebung der Vorgeschichte, die Beurteilung der bisherigen Befunde und die Erhebung der Familiengeschichte. Anschließend werden in der Regel die klinische Untersuchung, ein Ultraschall der Brust und gegebenenfalls eine Mammographie durchgeführt sowie eine Gewebeprobe entnommen. „Durch unser hochqualifiziertes Personal aus verschiedenen Fachrichtungen, modernste medizintechnische Geräte, die engmaschige Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Gynäkologen sowie nicht zuletzt durch die engen Kooperationen der Behandlungspartner mit dem Märkischen Brustzentrum, können wir jegliche Leistung hinsichtlich der Erkennung, Behandlung und Nachsorge von Brustkrebspatienten und Patienten ohne Brustkrebs gewährleisten. Und das alles unter einem Dach.“

Plastisch-rekonstruktive Eingriffe an der Brust

Fester Bestandteil des frühen Mammakarzinoms, ist die operative Therapie. „Hier legen wir, neben dem onkologischen Ergebnis, großen Wert auf ein kosmetisch ansprechendes Resultat“, so Dr. Meyer-Marcotty, Direktor der Klinik für Plastische, Rekonstruktive, Ästhetische Chirurgie/Handchirurgie. Durch die enge Zusammenarbeit der Frauenklinik mit der Plastischen Chirurgie werden im Klinikum Lüdenscheid alle operativen Verfahren zur Brusterhaltung und Brustrekonstruktion angeboten. „Dazu zählen neben der brusterhaltenden Operation, die Rekonstruktion der Brust mittels Prothesen oder Eigengewebe, die Wiederherstellung der Brustwarze, sowie die Angleichung der gesunden Brust durch Straffung oder Verkleinerung“, erklärt Dr. Meyer-Marcotty. „Auch Patienten mit gutartigen Erkrankungen können zu uns in die Brustsprechstunde kommen und werden vollumfänglich beraten und betreut. So behandeln wir z.B. auch angeborene und erworbene Fehlbildungen oder die weibliche Brustform beim Mann, die sogenannte Gynäkomastie.“

Kompetente Rundumversorgung: Der Mensch im Mittelpunkt

Besonders wichtig ist den Klinikdirektoren und deren Teams, die Patienten in allen Phasen der Behandlung zu begleiten. Dabei stehen Betroffene nicht nur als Patient im Interesse des Handelns, sondern vor allem auch als Mensch. „Wir möchten nicht nur die körperliche Seite der Erkrankung zu behandeln, sondern den Betroffenen, deren Familien, Partnern und Kindern auch eine begleitende psychosoziale Betreuung anbieten,“ sagt Dr. Hilscher.

Betroffene können sich einen Termin für die Brustsprechstunde über die Gynäkologische Ambulanz unter der Telefonnummer 02351 46-3242 geben lassen.

Zum kommunalen Krankenhausverbund Märkische Kliniken GmbH gehören das Klinikum Lüdenscheid und die Stadtklinik Werdohl. In der Kategorie "Gesundheit Aktuell" präsentieren die Märkischen Kliniken in Zusammenarbeit mit dem TACH! regelmäßig spannende Artikel rund um Gesundheitsthemen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here