Auch die Poetry-Slam-Workshops (hier der Literaturkus der Adolf-Reichwein-Gesamtschule mit Marian Heuser und Markus Hacker als Vertreter des Sponsors Sparkasse) beeindruckten die Jury. Foto: Wolfgang Teipel

Lüdenscheid. Im Jahr 2022 wurde zum vierten Mal die Auszeichnung Freundeskreis des Jahres des Bundesverbands der deutschen Bibliotheks-Freundeskreise (BdB) verliehen. Eine schriftliche ehrenvolle Anerkennung erhielten erneut die Freunde der Stadtbücherei Lüdenscheid e.V. Bereits im Jahr 2022 war die Arbeit des Lüdenscheider Fördervereins ausgezeichnet worden.

In der ausführlichen schriftlichen Begründung heißt es u.a.: „Die Freunde der Stadtbücherei Lüdenscheid e.V. zeigen sich überdurchschnittlich innovationsfreudig. Die Jury war beeindruckt von einem Feuerwerk zielgruppenorientierter Veranstaltungen und Angebote.

Mit zahlreichen Poetry-Slam-Workshops werden vor allem junge Menschen erreicht und dazu motiviert, eigene Texte zu schreiben.

Anzeige

Das „Leselust-Festival“ für Kinder und Jugendliche mit bis zu 20 Veranstaltungen und 800 Kindern wird erst durch die finanzielle Unterstützung des Vereins möglich und trägt damit aktiv zur Leseförderung bei. (…)

Die Freunde der Stadtbücherei haben sich umfangreich in der Stadt mit unterschiedlichen Institutionen vernetzt und nehmen durch eigene Beiträge an kulturellen Veranstaltungen wie z.B. der „Nacht der Kultur“ teil.

Außerdem setzen sie sich erfolgreich für die Interessen der Bibliothek im Rat und der Öffentlichkeit ein. Das ist Lobbyarbeit im besten Sinne.

Insgesamt: ein herausragendes Engagement!

Für die Jury

Dr. Volker Pirsich, Vorsitzender BdB“

Der Hauptreis geht in diesem Jahr an den „Förderverein Freunde des barrierefreien Lesens e.V.“ in Leipzig.  – Wie Dr. Pirsich in einem Begleitbrief schreibt, hat der Lüdenscheider Förderverein den Hauptpreis „wieder nur um die berühmte Haaresbreite verfehlt“. Neben der Urkunde erhalten die Freunde der Stadtbücherei noch ein wertvolles Buchgeschenk. An der Preisverleihung auf der diesjährigen Jahrestagung am 22. Oktober in Mannheim konnten die Lüdenscheider ihre Auszeichnung leider nicht persönlich in Empfang nehmen – sie waren, wie oben angesprochen, bereits wieder bei der „Nacht der Kultur“ in Aktion.

Der Bundesverband der deutschen Bibliotheks-Freundeskreise vertritt die Fördervereine und Freundeskreise (insgesamt mehr als 500) der Bibliotheken in Deutschland. Hier die Urkunde mit der kompletten Begründung der Jury: