Petra Becker und Monika Sommer (2. und 3. in der ersten Reihe) konnten nach den umfangreichen Vorbereitungen eine kleine Pause gut gebrauchen. Foto: Wolfgang Teipel

Lüdenscheid. Sommer, Sonne, Sprungbrett – das gehört seit vielen Jahren zusammen. Was nicht dazugehört, sind alkoholische Getränke. Die gibt’s beim Sommerfest des alkoholfreien Cafés „Sprungbrett“ nämlich nicht. Aber auch ohne Bier, Wein oder Schnaps herrscht bei dieser Party gute Laune. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher des Cafés, das zu den Einrichtungen des Diakonischen Werkes gehört, feierten am Freitag (15. Juli) wieder auf dem Gelände der Kirchengemeinde Oberrahmede bis in die späten Abendstunden.

Garant für schönes Wetter ist die Familie Sommer. Kein Wunder bei dem Namen. „Wir haben in all den Jahren immer Wetterglück gehabt“, sagt Monika Sommer. Sie leitet zusammen mit Petra Becker das Café ehrenamtlich. Beiden steht ein engagiertes Team zur Seite. „Alle zusammen leisten fantastische Arbeit“, sagt Sonja Middendorf von der Lüdenscheider Suchtberatungsstelle des Diakonischen Werkes.

Auch für das Sommerfest, zu dem nach zweijähriger Corona-Zwangspause wieder eingeladen wurde, hatten sich alle mächtig ins Zeug gelegt und ein üppiges Salatbuffet aufgebaut. Leckeres Grillgut kam von der Metzgerei Kroh. Sie unterstützt das Sommerfest seit vielen Jahren.

Anzeige

Andrea Becker, Sonja Middendorf und Monika Triffo, hauptamtliche Mitarbeiterinnen der Suchtberatungsstelle an der Lessingstraße 15, freuen sich immer wieder auf diesen Abend in Oberrahmede. „Es ist einfach schön zu sehen, wie ehemalige Klienten abstinent den Weg durch ihr neues Leben gehen“, sagt Sonja Middendorf. Viele halten dem Sommerfest die Treue, auch wenn sie schon lange nicht mehr in Lüdenscheid wohnen. So reisten am Freitag auch Besucherinnen und Besucher aus Herdecke und Hamm an.

Bei Würstchen, Koteletts und mehr wurde am Freitag auch der neue Flyer des Cafés „Sprungbrett“ vorgestellt. Er ist eine Gemeinschaftsarbeit der Ehrenamtlichen, informiert über die Arbeit und wird in Kürze an einigen Stellen in Lüdenscheid ausgelegt.

Das Sommerfest war auch ein angemessener Rahmen, um Markus und Anke auszuzeichnen. Beide engagieren sich seit zehn Jahren im Team des „Sprungbrett“.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here