Der Strompreis bleibt stabil. Allerdings steigen die Netzentgelte.

Lüdenscheid/Märkischer Kreis. Die ENERVIE Vernetzt GmbH reagiert auf den „harten Lockdown“ aufgrund der derzeitigen Corona-Situation und reduziert aus Sicherheitsgründen alle Kundenkontakte auf das Nötigste. Im Zuge dieser Maßnahmen wird auch die turnusmäßige Zählerablesung mit eigenen Ablesern zur Erstellung der Jahresabrechnungen bis auf weiteres eingestellt.

Stattdessen werden betroffene Kunden derzeit angeschrieben und erhalten eine Ablesekarte per Post. ENERVIE Vernetzt bittet darum, den Zählerstand selbst abzulesen und die Möglichkeiten, die die Ablesekarte bietet, zu nutzen. So ist zum Beispiel eine völlige digitale Übermittlung der Werte mittels eines QR-Code-Verfahrens komfortabel machbar. Selbstverständlich kann die Karte auch über den klassischen Postweg ausgefüllt zurückgeschickt werden.

Falls Kunden keine Karte zur Selbstablesung erhalten haben, aber beispielsweise zum Jahresende Ihren Zählerstand mitteilen möchten, ist dies auch telefonisch unter der Rufnummer 02351-5675-22210, per E-Mail an tk-ablesung@enervie-vernetzt.de sowie online möglich. Ausführliche Informationen zur Ablesung finden Kunden im Anschreiben oder auf der Internetseite der ENERVIE Vernetzt unter https://www.enervie-vernetzt.de/Home/messtellenbetrieb/zaehler-ablesen.aspx.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here