TEILEN
Beim Schützenkönigspaar Sven und Kathrin Rother trafen sich die Eiringhauser Biergerichtsschöffen zu ihrer Abschlusssitzung. Foto: privat


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Plettenberg. Am Wochenende (10./11. August) läutet der Schützenverein Eiringhausen seine Festtage ein. Das Schützenfest wird vom 16. bis zum 19. August gefeiert. Unterdessen traf sich die Biergerichtskommission bereits beim Schützenkönigspaar Sven und Kathrin Rother zur traditionellen Abschlusssitzung.

Eine liebgewordene Tradition, die letzte Sitzung beim noch amtierenden König zu verbringen. Allzu arbeitsintensiv geht es da schon nicht mehr her, denn kurz vor dem Schützenfest sind normalerweise alle Programmpunkte ausgearbeitet und das Gesellige steht im Vordergrund. Da findet der König auch endlich mal Zeit, seiner Angetrauten den Antrag zur kirchlichen Trauung zu stellen.

Apropos Tradition: Tiefsinnig mutet das Motto des kommenden Biergerichtes an. „Tradition, was ist das schon?“ stellen die Schöffen in den Raum. Natürlich lebt ein Schützenverein von Traditionen, doch auch diese sind immer wieder neuen Zeiten unterworfen und gehen eine neue Richtung ein, werden neue Traditionen. So sind im Wandel der gesellschaftlichen Umstände in der Männerdomäne Biergericht Frauen zugelassen worden. Schon nobel, oder? Festörtlichkeiten sind verändert, wieder in den Ortskern gelegt worden. Schützenfestabläufe werden gestrafft, Veranstaltungspunkte verändert, um neuen Schwung hineinzubringen.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Tradition bedeutet also nicht unbedingtes Festhalten. Veränderung kann auch Gutes für den Verein bewirken. Die Schöffen unter der Leitung von Präses Carsten Göbel wollen also zeigen, „was Tradition wirklich bedeutet“.

In einem Punkt sind sie sich jedoch alle einig: Eine Tradition bleibt, wie sie ist – am Schützenfestmontagmorgen ab 11 Uhr ist Biergericht im Zelt!

Foodtrucks bieten Stärkung an

Eine Neuerung bietet der Schützenverein Eiringhausen in diesem Jahr den Besuchern nach dem Biergericht: Sieben Foodtrucks stehen bereit, um den Hunger der Schützen und ihrer Gäste zu stillen. Angeboten werden z.B. Burger, Wildburger, Wraps, gebackene Kartoffeln und Crêpes.

Nahtlos geht es dann ins Straßenfest auf der Brauckstraße über. DJ Marc Kiss sorgt für Stimmung. Gegen 22 Uhr wird das große Höhenfeuerwerk abgebrannt. Natürlich sind auch wieder Bergs Cocktailbar, Fisch-Hans mit leckeren Fischspezialitäten und das bewährte Bierbuden-Team um Gerd Schauerte und Bärbel Miss dabei.

Altmajestäten schießen auf Kaiservogel

Schützenkaiser Reinhard Panzer (vorne Mitte) im Kreis des Eiringhauser Schützenvorstands – am 10. August wird sein Nachfolger ermittelt. Foto: Schlütter

Die Eiringhauser Schützen läuten ihre Festtage am Samstag und Sonntag, 10. und 11. August, ein. Am Samstag steht ab 13 Uhr zunächst das Probevogelschießen am Schießstand auf der Halle auf dem Programm. Anschließend ermitteln die Altmajestäten den neuen Schützenkaiser, der als Nachfolger von Reinhard Panzer seine fünfjährige Amtszeit antreten wird.

Am Sonntag steht der Schützennachwuchs im Mittelpunkt. Um 14 Uhr beginnt das Kinder-Königsvogelschießen. Gesucht wird der Nachfolger von Nico Leichter. Direkt im Anschluss (ab ca. 15 Uhr) ermitteln die Jugendlichen den Nachfolger von Sebastian Kotziers als Jungschützenkönig.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here