TEILEN
Bild von Tumisu auf Pixabay

Märkischer Kreis. Am ersten Oktoberwochenende (Freitag, 4. Oktober ab 12 Uhr bis Montag, 7. Oktober um 8:30 Uhr) stellt die Volksbank in Südwestfalen ihr Bankbetriebssystem komplett um. Aus diesem Grund kommt es zu Einschränkungen und Änderungen im Online-Banking, an SB-Geräten sowie bei der girocard (Debitkarte). Außerdem schließen die Filialen am Freitag, 4. Oktober bereits um 12 Uhr. Ab diesem Zeitpunkt ist auch das Online-Banking nicht mehr erreichbar. Zu beachten ist, dass sich diese Einschränkungen ausschließlich auf die Volksbank in Südwestfalen eG beziehen. Benachbarte Volksbanken sind nicht betroffen.

„In Deutschland werden zukünftig alle Volksbanken ein einheitliches IT-System nutzen. Bereits seit 2017 stellen die 350 VR-Banken in insgesamt 64 Serien auf das neue System um. Am ersten Oktoberwochenende ist nun die Volksbank in Südwestfalen an der Reihe“, berichtet der für die Umstellung verantwortliche Vorstand Jens Brinkmann und ergänzt: „Mit dem neuen Bankbetriebssystem können wir unseren Mitgliedern und Kunden auch auf lange Sicht wertvolle und zeitsparende Bankdienstleistungen anbieten und den Service der Volksbank in Südwestfalen weiter ausbauen.“

„Die Umstellung auf ein neues System bringt aber auch so manche Änderung mit sich“, erklärt der Volksbank-Vorstand. Das Online-Banking erhalte neben einer neuen Optik auch neue Funktionen. Manches Altbekannte finde sich an einer anderen Stelle wieder. „Überdies bekommen auch unsere Geldautomaten, SB-Terminals und Kontoauszugsdrucker eine neue Bedienoberfläche. Eine so große Umstellung ist leider nicht ganz ohne Einschränkungen möglich. Wir bitten daher um Verständnis bei unseren Mitgliedern und Kunden“, so Brinkmann.

Filialen schließen früher

Die Filialen der Volksbank in Südwestfalen schließen am Freitag, 4. Oktober bereits um 12 Uhr. Ab diesem Zeitpunkt sind Dienste ebenfalls nicht mehr nutzbar. Dazu zählen Geldautomaten, SB-Terminals und Kontoauszugsdrucker sowie Online-Banking, Banking-App, Zahlungsverkehrsprogramme sowie VR-Protect. Die Geldautomaten der Volksbank in Südwestfalen sind ab Sonntag, 6. Oktober wieder online. Ab dann ist auch die girocard wieder voll einsatzbereit. „Bevor es zu Missverständnissen kommt, sei an dieser Stelle nochmals betont, dass sich alle genannten Änderungen und Einschränkungen auf die Volksbank in Südwestfalen eG beschränken, unsere benachbarten Volksbanken wurden bereits zu einem früheren Zeitpunkt auf das neue IT-System umgestellt“, erklärt Brinkmann.

Am Freitag, 4. Oktober ab 12 Uhr und am Samstag, 5. Oktober sind Verfügungen für Kundinnen und Kunden der Volksbank in Südwestfalen an Geldautomaten anderer Banken oder im Handel nur bis zu 500 Euro täglich möglich. Gleiches gilt für das bargeldlose Bezahlen beim Einkauf. „Wir empfehlen unseren Mitgliedern und Kunden, sich im Vorfeld mit genügend Bargeld zu versorgen und die fälligen Rechnungen möglichst frühzeitig zu begleichen“, rät Brinkmann. Das Online- und Mobilebanking wird ab Montag, 7. Oktober um 8:30 Uhr wieder erreichbar sein.

Vorsicht vor Phishing-Mails

„Bitte achten Sie in dieser Zeit auch besonders auf Phishing-Mails. Es ist immer damit zu rechnen, dass Kriminelle eine solche Umstellung für ihre Machenschaften nutzen. Weder die Kontodaten noch die PIN ändern sich durch die Umstellung der IT-Technik. Unsere Mitarbeiter fordern unsere Kunden zu keinem Zeitpunkt dazu auf, ihre Zugangs- oder Legitimationsdaten offenzulegen“, erklärt Vorstandsmitglied Brinkmann.

Die bekannte Notfallnummer 116 116 ist von der technischen Umstellung nicht betroffen. Karten- oder Kontosperren sind ohne Einschränkungen möglich. „Falls Sie Probleme oder Fragen rund um das Online-Banking haben, hilft Ihnen unser Kundenservicecenter unter der Telefonnummer 02351-1770 oder 0271-23000 gerne weiter“, so Brinkmann.

Mehr zum Thema auf der Homepage der Volksbank in Südwestfalen unter www.vbinswf.de (Rubrik Banking -> Technische Umstellung).

Auf einen Blick

Was Mitglieder und Kunden vom 4. bis 7. Oktober beachten sollten:

  • Die Filialen der Volksbank in Südwestfalen schließen am Freitag, 4. Oktober bereits um 12 Uhr
  • Zeitgleich werden sämtliche Geldein- und Geldausgabeautomaten, SB-Terminals und Kontoauszugsdrucker ausgeschaltet
  • VR-BankingApp, Online-Banking, Online-Brokerage, Zugang für Zahlungsverkehrprogramme sind vom 4. Oktober, 12 Uhr bis Montag, 7. Oktober 8:30 Uhr nicht verfügbar
  • Überweisungen oder auch andere Transaktionen können nicht ausgeführt werden
  • Die Geldautomaten sind ab Sonntag wieder online
  • Auch die girocard ist ab Sonntag wieder voll einsatzbereit. Bis dahin sind Verfügungen (Zahlungen im Handel / Abheben von Bargeld) bis zu 500 Euro täglich 
auch an Geldautomaten anderer Banken möglich
  • Die Kreditkartennutzung ist uneingeschränkt möglich
  • Die Notfallnummer 116 116 (Karten- oder Kontosperren) ist von der technischen 
Umstellung nicht betroffen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here