Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Lüdenscheid. (ots) Am Sonntag haben zahlreiche Beteiligte eine Schlägerei geliefert. Laut Polizeibericht waren in Höhe einer Eisdiele gegen 17 Uhr mehrere Personen aneinander geraten. Zeugen sprachen von bis zu 20 Beteiligten. Die Gründe für die Auseinandersetzung sind noch unbekannt.

Während der Anzeigenaufnahme zeigten sich die Tatverdächtigen zunehmend aggressiver. Polizeibeamte sprachen zahlreiche Platzverweise gegen die Anwesenden aus, denen man zögerlich nachkam.

Trotz des Platzverweises erschienen die etwa 20 Personen kurz nach 19 Uhr erneut am Tatort und verhielten sich verbal aggressiv. Die Polizei Lüdenscheid zeigte mit Unterstützung von Einsatzkräften u.a. aus Halver, Altena und Plettenberg massive Präsenz. Die Gruppe wuchs zwischenzeitlich auf etwa 100 Personen an, die sich über Sternplatz, Wilhelmstraße und Rosengarten verteilten. Immer wieder wurden Einsatzkräfte aus größeren Gruppen heraus mit Eiern beworfen.

Anzeige

Mit dem zunehmend schlechter werdenden Wetter lösten sich die Ansammlungen auf. Polizeibeamte nahmen einen 15-Jährigen, der auch im Rahmen der ersten Schlägerei in Erscheinung getreten war, in Gewahrsam und übergaben ihn seinen Eltern. Die Polizei hat Ermittlungsverfahren u.a. wegen Beleidigung und Körperverletzung gegen mehrere Personen aus Lüdenscheid eingeleitet und sucht Zeugen. Hinweise nimmt die Wache Lüdenscheid unter 02351/9099-0 entgegen. (dill)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here