TEILEN
Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Lüdenscheid. Der 29-Jährige, der am Sonntagmorgen schwer verletzt an der Eisbahn von einem Passanten entdeckt worden ist, konnte inzwischen aus dem Krankenhaus entlassen werden. Polizeibeamte haben den Mann heute Mittag zur Sache vernommen. Wie die Polizei mitteilt, kann sich der Mann nicht an den Vorfall erinnern. Nach bisherigen Erkenntnissen stand er zur Tatzeit wahrscheinlich unter Alkoholeinfluss. Ihm wurde nichts entwendet.

Das Verletzungsbild am Kopf deutet nach Polizeiangaben darauf hin, dass ihm ein oder mehrere unbekannte Täter mit den beschuhten Füßen ins Gesicht traten. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

Es werden noch immer Zeugen gesucht, die am frühen Sonntag, etwa gegen 4 Uhr, auf dem Sternplatz möglicherweise einen Streit beobachtet haben. Die Polizei fragt: Wer kann Angaben machen, die zur Aufklärung des Vorfalls beitragen?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Lüdenscheid unter 02351/9099-6322 oder 9099-0 entgegen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here