TEILEN
Einbrecher
Die Hagener Polizei hat eine Einbrecherbande festgenommen.

Meinerzhagen. (ots) Am Freitag haben Unbekannte bei einem Einbruch in ein Haus Am Rothenstein nach Polizeiangaben Schmuck und etwas Kleingeld erbeutet.

Unterm Hestenberg machten sich Einbrecher ein Reihenhaus zum Ziel. Zwischen dem Donnerstag, 24. Dezember, 16 Uhr und Samstag, 25. Dezember, 12 Uhr, durchsuchten sie das Haus und nahmen als Beute eine Spardose, Schmuck sowie zwei Notebooks mit sich. Wie die Polizei mitteilt, hatten sie zuvor eine Terrassentür aufgebrochen. Sachschaden: 2000 Euro.

Alarmanlage verscheucht ungebetene Besucher

An der Kohlbergstraße versuchten Einbrecher vergeblich mehrere Fenster eines Einfamilienhauses aufzuhebeln. Die Tat ereignete sich am Samstag zwischen 15 und 21 Uhr. Die Täter flüchteten ohne Beute und hinterließen etwa 1200 Euro Schaden.

Anzeige

Am Rügener Weg waren unbekannte Täter am Freitag, gegen 19.50 Uhr, zunächst erfolgreicher. Über eine aufgebrochene Balkontür verschafften sie sich Zutritt zu einem dortigen Einfamilienhaus. Kurz darauf löste die Alarmanlage aus, die diese vermutlich störte. Die Einbrecher verschwanden ohne Beute, hinterließen aber mehrere hundert Euro Sachschaden.

Am Inselweg scheiterten Einbrecher bei dem Versuch, die Kellertür eines Wohnhauses aufzubrechen. Die Tat ereignete sich zwischen Heiligabend, 11 Uhr, und Sonntag, 19 Uhr. Sachschaden: 500 Euro.

Am Schwarzenberg war es ebenfalls ein Einfamilienhaus, das sich Unbekannte ausgeguckt hatten. Die Einbrecher hebelten ein Fenster auf und gelangten so hinein. Zwischen dem 21. Dezember, 10 Uhr, und 24. Dezember, 12 Uhr, dursuchten sie die Wohnräume. Ob sie etwas mitgehen ließen, ist nach Polizeiangaben noch nicht bekannt. Es entstanden etwa 200 Euro Sachschaden.

Sachdienliche Hinweise zu allen Fällen nimmt die Polizei Meinerzhagen unter 02354/9199-0 entgegen.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here