Beinahe hätten es die Täter mit dem gestohlenen Tresor noch in den Aufzug geschafft. Foto: Polizei hagen

Hagen. (ots) Am Dienstagmorgen sind unbekannte Täter in ein Modegeschäft in der Fußgängerzone eingebrochen. Sie schleppten einen Tresor bis zum Aufzug. Sie mussten dann aber ohne Beute abziehen.

Wie die Polizei mitteilt, hatten sich die Einbrecher zunächst Zugang zum Hausflur verschafft und dann die Bürotür aufgebrochen. Dann bugsierten sie einen schweren Tresor in den Flur und versuchten ihn, mit einem Fahrstuhl ins Erdgeschoss zu fahren. Zuvor hatten sie beim Transport des wuchtigen Geldschranks durch das Treppenhaus mehrere Steinstufen zertrümmert und dadurch einen Anwohner aus einer der Wohnungen im Tatobjekt an der Elberfelder Straße geweckt. Als der Mann gegen vier Uhr nach der Ursache für den Radau schaute, ließen die Einbrecher ihre Beute zur Hälfte im Fahrstuhl liegend zurück und flüchteten unerkannt. Eine erste Fahndung verlief ohne Erfolg, die alarmierten Polizeibeamten nahmen eine Anzeige auf und die Kripo sicherte Spuren am Einsatzort. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, melden sich bitte unter der 986 2066.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here