Ein Kürbis kommt selten allein. Foto: LWL

Halver. 2018 ist der ehemalige Räriner Kürbusmarkt zur Heesfelder Mühle umgezogen. 2020 musste er wegen der Coronalage ausfallen. Jetzt nehmen die Soundbäckerei, das Stadtmarketing Halver und der Kürbisbauer Peter Viertmann als Veranstaltergemeinscft den dritten Anlauf. Am 3. Oktober soll das weitläufige Gelände der Heesfelder Mühle von 9 bis 18 Uhr wieder ganz im Zeichen des Kürbis stehen.

Laut Veranstaltungskalender der Stadt Halver wird jede Menge geboten:



  • Tausende Kürbisse in den verschiedensten Formen und Farben
  • Kunsthandwerk so weit das Auge reicht
  • Marktstände mit kulinarischen Spezialitäten
  • akustische Live-Musik auf der Naturbühne
  • tolle Aktionen für Kinder, wie Kürbisschnitzen und Kinderschminken

Voraussichtlich dürfen sich maximal 1000 Menchen gleichzeitig auf dem Gelände aufhalten. Es werden voraussichtlich die 3G-Regeln gelten. Erwachsene zahlen zwei Euro Eintritt. Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt. Parkplätze stehen am Industriegebiet Susannenhöhe zur Verfügung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here