TEILEN
Gruppenfoto mit den Jubilaren: Kreisbrandmeister Michael Kling, Leiter der Feuerwehr Markus Bauckhage, Ulrich Schulte, Dieter Tillmann, Henning Fausak, Stefan Boecker, Matthias Rameil, Frank Schmellenkamp, Sascha Schauerte, Benjamin Schauerte, Mathias Cordt, Matthias Klassen, Stadtbrandinspektor Markus Hüsken und Stadtbrandinspektor Frank Hinkelmann Foto: Thomas Gritschke/Pressestelle Feuerwehr Plettenberg

Plettenberg. Zahlreiche Gäste durfte der Leiter der Plettenberger Feuerwehr Markus Bauckhage am Freitagabend (30. November) zur Ehrung der Feuerwehrjubilare in der Feuer- und Rettungswache am Wall begrüßen. Unter den geladenen Gästen waren Bürgermeister Ulrich Schulte, Fachbereichsleiter Hans Peter Kapitain, Fachgebietsleiter für Sicherheit und Ordnung, Brandschutz und Rettungswesen Thorsten Spiegel, Vertreter der Notfallseelsorge, Kreisbrandmeister Michael Kling sowie die Einheitsführer aller Löschgruppen und der Jugendfeuerwehr.

Bürgermeister Ulrich Schulte blickte in seiner Begrüßungsrede auf ein ereignisreiches Jahr bei den Brandschützern zurück. Insgesamt 821-mal mussten die Retter aus Haupt- und Ehrenamt im Zeitraum von 12 Monaten zu Einsätzen im Bereich von Brandschutz und Hilfeleistungen ausrücken. Neben 652 Hilfeleistungseinsätzen, darunter allein 182 Einsätze durch Unwetter wie Sturm- und Wasserschäden, rückten die Wehrleute auch zu 169 Einsätzen im Bereich des Brandschutzes aus.

Für die dabei geleistete Arbeit zum Schutz der Plettenberger Bürger und die zahlreichen Stunden in Aus- und Fortbildung bedankte sich Schulte ganz herzlich bei allen Einsatzkräften. Er selbst habe sich vom Einsatz und der Leistungsfähigkeit seiner Feuerwehr beim Waldbrand am Saley vor Ort überzeugen können.

Anzeige

Bürgermeister Schulte nahm gemeinsam mit Feuerwehrchef Markus Bauckhage sowie seinen beiden Stellvertretern Markus Hüsken und Frank Hinkelmann die Ehrung der Jubilare vor.

Mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Silber für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Sascha Schauerte, Frank Schmellenkamp und Matthias Rameil von der Einheit Landemert, Matthias Klassen, Mathias Cordt und Benjamin Schauerte von der Einheit Holthausen. Christian Anheier von der Löschgruppe Landemert, welcher bei der Jubilarehrung nicht anwesend sein konnte, wird im Nachgang ebenfalls für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt.
Für 35-jährige Mitgliedschaft und mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Gold wurden Dieter Tillmann, Henning Fausak und Stefan Boecker von der Einheit Stadtmitte geehrt.

Auch Kreisbrandmeister Michael Kling bedankte sich bei den Plettenberger Einsatzkräften und betonte, dass die Plettenberger Feuerwehr im vergangenen Jahr bei zahlreichen Einsätzen im Bereich von überörtlichen Konzepten des Märkischen Kreises zum Einsatz kam. Eine besondere Herausforderung sei dabei sicherlich der dreitägige Einsatz beim Waldbrand in Altena gewesen.

Die Mitglieder der Löschgruppe Stadtmitte, darunter die Crew der Feldküche, rundeten den feierlichen Rahmen mit einem Abendessen und der Bewirtung der Gäste ab.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here