Die kleinen Forscher der Kita Hebberg. Foto: Gabriele Zirm-Schrenner

Lüdenscheid. (PSL) Im vergangenen Jahr hat das effzett Familienzentrum in der städtischen Kita Hebberg die Zertifizierung zum Haus der kleinen Forscher erhalten. Damit wird die Förderung früher Bildung im Bereich Naturwissenschaft, Mathematik und Technik anerkannt.

___STEADY_PAYWALL___

Dementsprechend gehört das Forschen und Experimentieren mit viel Spaß am Ausprobieren und das Entdecken von Phänomenen für die Kinder des effzett zum Tagesablauf. Dabei geht es nicht um richtig oder falsch, sondern vor allem um Beobachtungen.

Da war der Tag der kleinen Forscher, der in diesem Jahr unter dem Motto „Entdeck, was sich bewegt!“ stand, genau das Richtige für die jungen Forscher des effzett.

Alles ist in Bewegung

An verschiedenen Stationen konnten auch die Jüngsten beobachten, was alles in Bewegung ist.

Die Mädchen und Jungen konnten zum Beispiel beobachten und ausprobieren, welche Gegenstände im Wasser schwimmen oder sinken. An anderen Stationen wurden Pustebilder, Luftballonfiguren und Seifenblasen selbst hergestellt, um zu beobachten und experimentieren, wie Luft sich bewegt.

Urkunden für alle

Die Hortkinder fragten sich, was Schokolade mit Bewegung zu tun hat und stellten dazu bunte Schokoladentafeln her.

Zum Abschluss des Forschertages erhielten alle Kinder eine Forscherurkunde. Am Ende dieses Tages ist es mit dem Entdecken aber nicht vorbei. Die Jungen und Mädchen wollen wie bisher immer weitere Phänomene ergründen.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here