E-Fahrzeug Stadt Menden
Foto: Stadt Menden/Ehrlich

Menden. Der Mendener Baubetriebshof hat das erste eigene Elektrofahrzeug angeschafft. Auf den städtischen Friedhöfen am Limberg und in Lendringsen wird es künftig noch stiller sein. Statt mit einem laut brummenden Verbrennungsmotor, kündigen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Mendener Baubetriebs jetzt nur noch durch ein leises Surren an. Der MBB konnte jetzt, nach langer Suche, endlich ein geeignetes Elektrofahrzeug anschaffen. Dieses wird auf den beiden Friedhöfen zum Einsatz kommen.

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Schmalspurkipper, der rund eine Tonne Gewicht zuladen kann. Außerdem kann das Fahrzeug Anhänger ziehen und hat eine Reichweise von rund 150 Kilometern. Für Fahrten auf und zwischen den Friedhöfen mehr als ausreichend. Der MBB hat in der Vergangenheit mehrere E-Nutzfahrzeuge getestet, bislang aber nie das passende finden können. Jetzt konnte das erste E-Fahrzeug angeschafft werden. Der Kaufpreis liegt bei rund 47.000 € wovon circa 18.000 € gefördert werden. Der kleine E-Laster wird nicht der einzige seiner Art bleiben: Aktuell sucht der Bauhof nach einem größeren Nutzfahrzeug mit E-Antrieb.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here