Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Plettenberg. (ots) Am Busbahnhof in der Grünestraße kam es am Samstag (7. April) gegen 20 Uhr zu einer tätlichen Auseinandersetzung in einem Linienbus. Das berichtet die Pressestelle der Kreispolizeibehörde Iserlohn.

___STEADY_PAYWALL___

Nach bisherigen Erkenntnissen schlugen drei alkoholisierte Männer mit Fäusten auf den 57-jährigen Busfahrer ein, nachdem dieser sie aufgefordert hatte, den Bustransfer zu bezahlen. Der Fahrer erlitt Gesichtsverletzungen in Form eines Hämatoms, Schwellungen und Blutungen. Die Tatverdächtigen flüchteten in Richtung Innenstadt. Sie wurden im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen von der Polizei gestellt werden. Die drei Tatverdächtigen aus Herscheid (20 und 22) und Plettenberg (21) reagierten abfallend und aggressiv auf die Polizisten. Einer der Männer bäumte sich vor den Beamten auf und beleidigte sie. Sie erwartet ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung.

Hundekotbeutelspender brennt

Am Samstag, gegen 22.20 Uhr, brannte ein Hundekotbeutelspender an der Karlstraße. Die Feuerwehr löschte den Kleinbrand mit einem Eimer Wasser. Es entstanden etwa 100 Euro Sachschaden. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Einbrecher stehlen Zigaretten

Unbekannte Täter waren am Samstag, gegen 3.27 Uhr, an der Herscheider Straße aktiv. Dort zerstörten sie die Eingangstür eines Geschäftes und entwendeten aus dem Verkaufsbereich eine unbekannte Menge Zigarettenschachteln. Es entstanden mehrere hundert Euro Sachschaden. Bei Eintreffen der Polizei waren die Einbrecher bereits geflüchtet. Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang ohne Erfolg.

Hinweise nimmt die Polizei Plettenberg unter Tel. 02391/9199-0 entgegen.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here