TEILEN
Zum abschließenden Gruppenfoto versammelten sich alle Erfinder, Sieger und Juroren auf der Bühne im Werk 2. Foto: Bernhard Schlütter


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Plettenberg. Der Plettenberger Dirk Kieslich hat die Hammeridee präsentiert. Die Jury des Hammeridee-Events sprach ihm für das von ihm entwickelte System zur Filterung von Mikroplastik den mit 10.000 Euro dotierten ersten Preis zu.

Der Verein ProWirtschaft Plettenberg veranstaltete erstmals den Innovationswettbewerb „Hammeridee“. 20 Erfindungen und Ideen waren dazu eingereicht worden. Zwölf Erfindungen und Ideen wurden am Dienstag (29. Oktober) in der Eventfabrik Werk 2 an der Königstraße vor etwa 150 interessierten Gästen aus der heimischen Industrie und dem Handwerk präsentiert.

Fünfköpfige Jury

Moderatorin Doro Gelmar gratuliert Dirk Kieslich zu seiner Hammeridee (neben ihm der Zweitplatzierte Franz-Josef Heimann und der dritte Preisträger Carsten Wolf). Foto: Bernhard Schlütter

Die Juroren Gisela Quintenz (Geschäftsführerin Rasche Umformtechnik GmbH), Thomas Junior (Geschäftsführer KiTa Junior gGmbH), Dr. Andreas Peters (Reinhold Mendritzki Kaltwalzwerk GmbH & Co. KG, Leiter Entwicklung), Jörg Frommann (Junior-Gruppe, Leiter Vertrieb/Technik) und Amit Bedi (Geschäftsführer Frauenthal Powertrain GmbH) vergaben dreimal das Prädikat „Hammeridee“. 5000 Euro bekam Franz-Josef Heimann aus Plettenberg, der mit seinem Fachvortrag „Warmwasserzirkulation“ überzeugte. Auch der dritte Preis bleibt in Plettenberg: Gerhard und Carsten Wolf bekamen 2500 Euro für ihre Entwicklung eines E-Rollators.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Darüber hinaus wurde ein Publikumspreis (1000 Euro) vergeben. Dieser ging an Michael Schulz aus Plettenberg für seine Idee eines Ersatzteil-Netzwerks.

Mit der “Hammeridee” möchte der Verein ProWirtschaft eine neue starke Plettenberger Marke kreieren, Imagewerbung für die Stadt betreiben und darüber hinaus den Anstoß zu einer intensiven Netzwerkknüpfung zwischen heimischen Unternehmen geben.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here