TEILEN
Interesenten können den Vortrag von Sabine Pfeiffer gemütlich am heimischen PC verfolgen. Die Zugangsdaten gibt's bei der VHS Volmetal. Foto: pixabay.com

Kierspe/Volmetal. 2013 sorgte eine Studie für Wirbel, die den Wegfall von über 40 Prozent der derzeitigen Berufe vorhersagt – viele befürchten einen enormen Anstieg der Arbeitslosigkeit durch die Digitalisierung. Alles halb so wild, argumentieren andere, denn es werden neue Berufe entstehen. Und nicht nur das: Die Digitalisierung wird uns von monotonen Tätigkeiten befreien und den Weg ebnen für kreatives Arbeiten.

Vor diesem Hintergrund lädt die VHS Volmetal zu einem Vortrag von Prof. Dr. Sabine Pfeiffer von der Universität Erlangen-Nürnberg am kommenden Mittwoch, 28. November, um 18.00 Uhr ein. Und wohin? An den heimischen PC: Denn bei diesem Vortrag handelt es sich um einen Livestream-Vortrag, der an der VHS Erlangen gehalten wird, und den man Zuhause am heimischen PC praktisch live besuchen kann.

Die Volkshochschule Volmetal gehört zu den 70 Volkshochschulen, die sich zurzeit bundesweit diesem Projekt des Deutschen Volkshochschulverbandes angeschlossen hat. Alle Veranstaltungen der Reihe werden nach dem gleichen Prinzip geplant: An einer ausgewählten VHS halten ein bzw. zwei Referent/innen einen Impulsvortrag; anschließend folgt eine moderierte Diskussion unter Einbeziehung von Publikumsfragen.

Anzeige

Die Veranstaltung wird via Live-Stream direkt zum Teilnehmenden, der sich an seiner VHS vor Ort angemeldet hat, übertragen. Über eine Online-Plattform können Teilnehmende Fragen zum Thema stellen und damit die Diskussion mit den Expertinnen und Experten beeinflussen.

Der Vortrag und das moderierte Gespräch mit der Soziologin Sabine Pfeiffer versucht, die so widersprüchlichen Prognosen zur Auswirkung der Digitalisierung auf die Arbeitswelt einzuordnen. Denn jede dieser Annahmen erfordert andere politische Gestaltung: Wird die soziale Absicherung weiter funktionieren oder brauchen wir ein Grundeinkommen? Passen unsere Arbeitszeitmodelle noch? Muss unser Begriff von Arbeit und Sinn neu definiert werden? Welche neuen Kompetenzen brauchen wir selber?

Interessierte, die diesen Vortrag am 28. November um 18.00 Uhr im Internet verfolgen wollen, melden sich einfach bei der VHS Volmetal telefonisch unter 02359-4644 oder schreiben eine Mail an die VHS-Leiterin Marion Görnig unter goernig@vhs-volmetal.de. Sie erhalten dann von dort die Zugangsdaten zur Einwahl.

 

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here