Dieser mit Weihnachtsbäumen beladene Anhänger war nicht zu bremsen. Die Polizei legte ihn still. Fotos: Polizei MK

Lüdenscheid. (ots) Am Montagnachmittag gegen 14.30 Uhr hat die Polizei einen Weihnachtsbaum-Transporter gestoppt, dessen Anhänger nicht zu bremsen war. Das Gefährt wurde durch einen Sachverständigen an der technischen Prüfstelle unter die Lupe genommen. Der Verdacht der Beamten bestätigte sich. Wie es im Polizeibericht heißt, war insbesondere die Betriebsbremse des vollbeladenen Anhängers war völlig wirkungslos. Das Fahrzeug wurde für verkehrsunsicher erklärt. Der im Märkischen Kreis zugelassene Anhänger wurde stillgelegt. Gegen den Fahrzeugführer und den Halter des Anhängers wurde eine Anzeige erstattet.

Am Vormittag hatte Beamte gegen 11.10 Uhr Beamte des Verkehrsdienstes der Polizei im Bereich der Rahmedestraße einen Lkw zur Kfz-Beförderung kontrolliert. Das Fahrzeug  war in Polen zugelassen. Der erste Eindruck war gut. Bei einem Blick unter das Fahrzeug entdeckten die Beamten jedoch fortgeschrittene Korrosionsspuren im Rahmen. Deshalb brachten sie den Wagen zu einer technischen Prüfstelle, wo ihn ein Sachverständiger inspizierte. Er stellte eklatanten Korrosionsbefall im Unterbodenbereich fest. Es waren tragende Rahmenteile und Aufhängungen der Achse betroffen. Großflächige Lücken im Ladebodenbereich wurden mit Dämmplatten ausgefüllt. Undichtigkeiten in der Abgasanlage wurden grob, aber unwirksam bearbeitet.

Die Polizei zog den Wagen aus dem Verkehr: Er wurde stillgelegt. Außerdem schrieben die Beamten entsprechende Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here