Diensthündin Sally Foto: Polizei MK

Herscheid. (ots) Am Sonntag 10. Juni) kurz nach Mitternacht löste die Alarmanlage eines Supermarktes an der Hohlen Straße aus. Polizeibeamte rückten an, stellten Einbruchspuren an der Eingangstür fest und umstellten daraufhin das Gebäude. Es wurde anschließend durch Diensthündin Sally durchsucht. Hierbei konnte der mutmaßliche Täter, ein 31-Jähriger aus Neuenrade, festgenommen werden. Offenbar hatte er es auf Zigaretten abgesehen. Neben Teilen der Beute fanden die Beamten in einer Tasche Betäubungsmittel (wahrscheinlich Ecstasy). Die Pillen wurden sichergestellt. Die Beute blieb im Geschäft. Es entstand Sachschaden.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

2 KOMMENTARE

  1. Ich habe den Einbruch gegen 2:45 Uhr in den Supermarkt Rewe mit eigenen Augen beobachtet und den/die Täter beobachtet, wie sie in einer dunkel silbergrauen Limousine (matt foliert oder lackiert) mit offenem Kofferraum in Richtung Kreisel geflüchtet sind. Auf dem Kreisel haben sie kurz angehalten und ich dachte schon, sie kämen noch einmal zurück, dann sind sie jedoch in Richtung Nordhelle weiter gefahren. Ich habe das auch der Polizei mitgeteilt und frage mich, wie es zu einer Meldung kommt, bei welcher von einem Einbruch gegen 0:05 Uhr die Rede ist.

    Oder gab es zwei Einbrüche? Der in den Rewe-Markt, welchen ich beobachtet und der Polizei gemeldet habe, war jedenfalls um 2:45 Uhr, spätestens 2:50 Uhr und keinesfalls um kurz nach Mitternacht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here