Szenenfoto aus der Produktion "Stille". Foto: Ursula Kaufmann

Lüdenscheid. Sabine Seume ist für ihre Choreographien bekannt, die vor allem ein junges Publikum in emotionale Phantasiewelten entführen. Am 13. März tritt sie um 15:30 Uhr gemeinsam mit weiteren Künstlern im Stück ,,Stille“ im Kulturhaus auf.

___STEADY_PAYWALL___

Um schon den Kleinsten die Möglichkeit zu geben, selbst einmal Bühnenluft zu schnuppern und sich im Tanzen auszuprobieren, bietet Sabine Seume am darauffolgenden Mittwoch, 14. März, zwischen 16:00 und 18:00 Uhr einen Tanzworkshop für Kinder ab sechs Jahren an. Der Besuch des Workshops ist kostenlos, allerdings ist eine Voranmeldung aufgrund begrenzter Teilnehmerzahlen erforderlich.

Worum geht’s? Wie still können Schneeflocken sein.  Wie still kann ein Eisberg sein.   Wie still kann die Welt sein. Wie still kann das Chaos sein. Du und Stille-das passt doch nicht zusammen. Stille für Kinder kann es gar nicht geben-oder? Doch die Stille ist bunt und vielfältig. Die Stille ist der Ursprung aller Klänge, aller Bewegungen, aller Äußerungen. Die Stille ist der Anfang von Allem. Spielerisch, fantasievoll, provozierend, schneestöbernd, undogmatisch tobt die Stille durch den Raum. Konzentriert, gespannt auf das Neue.

Sabine Seume ist Tänzerin und seit 24 Jahren freie Choreografin, seit 14 Jahren für das junge Publikum leidenschaftlich kreierend. Ihre Inszenierungen sind geprägt von den humorvollen, poetischen, menschlich tiefgründigen Aspekten des kindlichen Lebens.

Ihre Neugierde liegt in der Zusammenführung und Neuentdeckung verschiedener künstlerischer Formen. In Stille verschmilzt der Tanz, die Musik, das sparsam eingesetzte Video und die Idee der schwebenden Elemente miteinander. Der Tanz und die Bühne werden zu einer Fantasielandschaft der Begegnungen.

Sabine Seumes Produktionen wurden mehrfach ausgezeichnet.

“Stille” isr eine Produktion des :Sabine Ensemble. In Koproduktion mit dem Kulturbüro der Stadt Krefeld im Rahmen von „MOVE!-16. Krefelder Tage für modernen Tanz“ und dem tanzhaus nrw Düsseldorf im Rahmen von Take-off: Junger Tanz,

Weiterhin gefördert durch den Fonds Darstellende Künste e.V., Kulturamt Landeshauptstadt Düsseldorf und das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW.

Künstlerische Leitung, Choreografie: Sabine Seume

Tanz: Camila Scholtbach, Felipe Gonzales Berrios

Komposition, Live Musik, Video: Jakob Rullhusen

Bühnenausstattung: Radovan Matijek

Kostüme: Luna Design

Licht: Tobias Heide

Dramaturgie: Andreas Simon

Produktionsassistenz: Iris Sifft

www.sabine-seume.de

 

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here