Thomas Cordt, Leiter des Wohnverbundes im Ev. Johanneswerk, zählt zu den Inklusions-Fachleuten in der Expertenrunde. Foto: Johanneswerk

Lüdenscheid/Märkischer Kreis. Am Montag, 10. Mai, findet findet auf Initiative der Bundestagsabgeordneten Nezahat Baradari eine digitale Veranstaltung der SPD-Bundestagsfraktion zum Thema Teilhabestärkungsgesetz statt. Sie beginnt um 18 Uhr und endet gegen 19.30 Uhr.

Menschen mit Behinderungen sind im Vergleich zur restlichen Bevölkerung einem erhöhten Gewaltrisiko ausgesetzt. Doch wie können Menschen mit Behinderung gesetzlich geschützt werden? Der Entwurf der Bundesregierung zur Teilhabe von Menschen mit Behinderung sowie zu landesrechtlichen Bestimmungen der Träger der Sozialhilfe (Teilhabestärkungsgesetz) wurde auch mit den Stimmen der SPD-Parlamentarier beschlossen. Damit geht die SPD-Bundestagsfraktion einen weiteren Schritt in Richtung einer inklusiven Gesellschaft.

“Mit Angelika Glöckner MdB, der behindertenpolitischen Sprecherin der SPD- Bundestagsfraktion, konnten wir die Veranstaltung hochkarätig besetzen. Thomas Cordt, der Wohnverbundsleiter des Ev. Johanneswerk Lüdenscheid sowie Andreas Mönig, der Leiter der Werthmann-Werkstätten Attendorn sind beides Experten, die ihr Wissen aus der Region in die Diskussion miteinfliessen lassen”, freute sich Baradari im Vorfeld.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten und ist aus Planungsgründen bis spätestens Montag, 10. Mai. 12:00 Uhr, unter: www.spdfraktion.de/termine oder per Mail (nezahat.baradari.wk@bundestag.de <mailto:nezahat.baradari.wk@bundestag.de>) möglich.

Die Zugangsdaten werden nach der Anmeldung versenden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here