Schottisches Lagerleben bringen die Clans beim Mittelalterfest auf die Burg Altena. Foto: pmk

Altena. (pmk) Die Burg Altena wird im Rahmen des Festivals “Altena – Eine Stadt erlebt das Mittelalter” vom 3. bis 5. August zum schottischen Erlebnis für die ganze Familie. Unter dem Motto “Die Clans erobern die Burg” gibt es nicht nur Musik aus den Highlands, sondern auch schottisches Lagerleben, Märchen und Spaß mit Funley MacFlitzpipe. Das Mittelalterfest feiert in diesem Jahr seinen zehnten Geburtstag.

___STEADY_PAYWALL___

Los geht’s zur Eröffnung mit einem Highlight: Auf der Bühne steht mit “Saor Patrol” eine der bekanntesten schottischen Mittelalter-Folkbands; im Vorprogramm spielen “Die Streuner”. Dazu gibt es Feuer und Spiel auf den Höfen der Burg.

Schottenlager

Auf den Höfen und in den Museen der Burg wird das ganze Wochenende über jede Menge Mittelalter(er)leben für Kinder und Erwachsene geboten. “Das Schottenlager” lädt auf dem kleinen Parkplatz an der Burg dazu ein, einen Blick hinter die Kulissen des mittelalterlichen Alltags in den Highlands zu werfen. Kinder können sich zum Clan-Chief ernennen lassen – Samstag um 14.30 und 18 Uhr, Sonntag um 13.30 Uhr und 16.30 Uhr.

Im oberen Burghof werden Märchen und Geschichten vom Ungeheuer von Loch Ness erzählt. Dazu treibt Funley MacFlitzpipe seinen Schabernack. Musikalisch beeindrucken die “1st Sauerland Pipes & Drums” am Samstag um 12.30 Uhr, 16.30 Uhr und 19.30 Uhr auf dem oberen Burghof mit ihrem Spiel. Die Schwertkämpfer der Burdyris faszinieren am Samstag und Sonntag jeweils um 15.30 Uhr mit spektakulären Fechtkämpfen.

Die Schwertkämpfer der Burdyris zeigen ihre Kunst am Samstag und Sonntag jeweils um 15.30 Uhr. Foto: pmk

Sonderführungen in Museen

Die Museen der Burg Altena bieten die Sonderführung “Lust und Leid” an – am Freitag um 18 Uhr, 19.30 Uhr und 20.30 Uhr, am Samstag um 19 Uhr; Treffpunkt ist im Biergarten des Burgrestaurants. Die beliebten Fackelführungen “Sagen & Geschichten um Burg Altena” starten auf dem kleinen Parkplatz an der Burg am Freitag um 20 Uhr und 21.30 Uhr, am Samstag 20 Uhr.

Die Museen der Burg sind zum Festival “Altena – Eine Stadt erlebt das Mittelalter” besonders lange geöffnet: am Freitag von 18-22 Uhr, Samstag von 11 bis 20 Uhr und Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Selbstverständlich laden auch auf Burg Altena die Tavernen, Garküchen und Hökerer zum Verweilen bei einem Getränk und leckerem Essen ein oder um ein kleines Mitbringsel zu erwerben.

Auch das Deutsche Drahtmuseum wird in das Festival mit einbezogen: Dort werden die “Skyhunters in nature” mittelalterliche Jagdtechniken demonstrieren. Dazu zeigen Falknerin Sonja und ihr Team am Samstag (14 Uhr und 17 Uhr) und Sonntag (12.30 Uhr und 15.30 Uhr) Greifvögel wie Uhus, Steinkäuze, Bussarde, Falken und Neuseeländische Kuckuckskäuze.

Mittelalterliches Treiben in der Stadt

Am Samstag und Sonntag ergreift das Treiben dann auch von der ganzen Stadt Besitz. Auf der Lennepromenade spielt das Leben vergangener Zeiten mit Handwerkern und Hökerern, mit rustikalen Speisen, Musik, Spiel, Gaukelei und Narretei. Mit dabei sind Zauberer und Jongleure, Komödianten und Walkacts, dazu Spielleute wie “Comes Vagantes” und “Verus Viator”. Als Höhepunkt spielen Samstagabend und Sonntagnachmittag “Celtica Pipes Rock”.

Besucher werden von den Gauklern Kasper, Lupus und Nils unterhalten und können bei den Possenreißern “Max Gaudio” und der Stadtwache “Castellani de Altena” lachen, bis das Zwergfell streikt. “Der Medicus und sein Gehilfe” werden durch ärztliche Behandlungsmethoden des Mittelalters führen und “Die Flugträumer” durch die Lüfte fliegen, so dass die Münder der Besucher offen stehen. Auf dem großen Turnierplatz tragen die Kaskadeure Kämpfe zu Pferd aus.

Feuershow

Zum Abschluss des Samstages bieten “Die Flugträumer” eine spektakuläre Jubiläums-Feuershow am zwölf Meter hohen Trapez mit Jonglage, Akrobatik, Tanz und Luftartistik. Die Show führt von der Bühne zum Lennefluss und mündet dort in einem feurigen Finale.

Alle News zum Festival “Altena – Eine Stadt erlebt das Mittelalter” gibt’s auf der Homepage des Märkischen Kreises sowie auf der Seite des Mittelalterfestes sowie auf Facebook.

Öffnungszeiten

  • Freitag 18 – 23.30 Uhr (nur Burg Altena) Samstag 11 – 24 Uhr, Sonntag 11 – 18 Uhr

Eintritt

  • Freitag: Tageskarte/Person 6,- Euro, Kinder unter Schwertmaß (1,20 m) frei
  • Samstag und Sonntag: Tageskarte/Person 9,- Euro Familienkarte* 20,- Euro, Kinder unter Schwertmaß (1,20 m) frei

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here