TEILEN
Foto: Iris Kannenberg

Lüdenscheid. Wir schreiben Woche eins nach BAUTZ. Am Nattenberg ist es ruhig geworden. Aber bei vielen schwingen die beiden Festival-Tage noch nach. Die Sparkasse Lüdenscheid als Hauptsponsor des Mega-Events mit über 40 Bands postet auf ihrer Facebook-Seite: „Ein tolles Festival der Extraklasse liegt hinter uns. Ein vollkommen gelungener Höhepunkt in unserem Jubiläumsjahr. Grund genug für ein großes Dankeschön an alle, die gekommen sind, um mit uns gemeinsam zu feiern. Vor allem aber ein Dank an die Organisatoren beim Lüdenscheider Stadtmarketing und dem Verein Willi und Söhne sowie an all die helfenden Hände, die mitgewirkt haben. Ohne sie hätte es dieses großartige Event nicht gegeben. Vielen, vielen Dank.“

Damit trifft die Sparkasse wohl die Stimmung, die bei den meisten Festival-Besuchern nachklingt. In den sozialen Medien wird bereits der Ruf nach Wiederholung im nächsten Jahr laut. Ob es so weit kommt?

Die Lüdenscheider Nachrichten zitieren Matthias Czech als Sprecher von Willi & Söhne wie folgt: „Wir werden sehr kurzfristig entscheiden, das Bautz-Festival zu einer festen jährlichen Institution zu machen.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Alle schreien nach Wiederholung, generationen-übergreifend. Der Druck aus der Öffentlichkeit ist so groß, dass wir schon diese Woche an einem Konzept 2020 arbeiten werden.“

TACH!-Autorin Iris Kannenberg war an beiden Tagen am Nattenberg unterwegs. Hier seht Ihr ihre Fotos.

Tag eins:

Tag 2:

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here