TEILEN
Die Piepenstock Autohausgruppe übernimmt das Familienunternehmen Nixdorf:(v.li.) Martin, Rudi und Helga Nixdorf bei der Schlüsselübergabe an Geschäftsführer Dr. Michael Piepenstock, Elisabeth Piepenstock (Gesellschafterin), Michael Thelen (Beirat der Piepenstock Management Holding) und Markus Neu (CEO Piepenstock Management Holding). Foto: Piepenstock

Lüdenscheid/Hemer. Zum 1. Januar 2021 übernimmt die Piepenstock Autohausgruppe das Familienunternehmen Nixdorf in Hemer. Somit geht das Autohaus an der B7/Mendener Straße nach fast vierzig Jahren erfolgreicher Geschäftstätigkeit an den ehemaligen Ausbildungsbetrieb von Rudolf und Martin Nixdorf über. Damit ist die Piepenstock an neun Standorten in Deutschland vertreten. Am Donnerstag erfolgte die offizielle Schlüsselübergabe.

1981 hatten Rudolf und Helga Nixdorf ihren eigenen VW Betrieb in Hemer an der Mendener Straße eröffnet, der in Zukunft als Teil der Piepenstock Autohausgruppe weitergeführt wird. Die Familien Nixdorf und Piepenstock verbindet eine langjährige gemeinsame Historie.

Geselle und Service-Berater bei Piepenstock

So hatte Rudolf Nixdorf in den 1950er-Jahren nicht nur seine Ausbildung im VW Betrieb in Werdohl absolviert, sondern auch seine anschließende Gesellenzeit in dem Piepenstock-Betrieb verbracht, während auch Lisa Piepenstock als Mitgesellschafterin dort tätig war. Anschließend blieb er der Piepenstock-Autohausgruppe treu und war als Serviceberater im VW Betrieb in Altena tätig.

Ausbildung Seite an Seite

Nach vier Jahren als Kfz-Meister stand für Rudolf und Helga Nixdorf der nächste große Schritt an: die Gründung des eigenen VW Betriebs in Hemer, bei dessen Eröffnungsfeier kein anderer als Dr. Piepenstock senior die Laudatio hielt. Wenige Jahre später fand auch schon die nächste Generation der beiden Familien zueinander, als Sohn Martin Nixdorf und Dr. Michael Piepenstock, aktueller Geschäftsführender Gesellschafter der Piepenstock Autohausgruppe, Seite an Seite ihre Ausbildung im VW Betrieb Lüdenscheid absolvierten.

Ab 1993 übernahm Martin Nixdorf im Familienbetrieb in Hemer die Position des Serviceleiters und schließlich des Geschäftsführers; und auch seine Eltern waren beide bis zum Ruhestand dort tätig.

Betrieb immer wieder vergrößert

Der Betrieb der Familie Nixdorf wurde in den vergangenen vier Jahrzehnten kontinuierlich vergrößert und dabei immer wieder an neue Anforderungen im Service und Vertrieb ausgerichtet. Nachdem es zwischen der Betreibergesellschaft des Autohauses Nixdorf in Hemer und den Vermietern nicht zu einem neuen Pachtvertrag kam, wird die Piepenstock Autohausgruppe ab Januar das Familienunternehmen Nixdorf übernehmen.

Martin Nixdorf wird als Hemeraner Urgewächs in der Funktion des Betriebsleiters für den Bereich Aftersales zurückkehren. Seine langjährige Expertise macht ihn zur idealen Besetzung für diese Position: In der Vergangenheit wurde dem Aftersales unter seiner Leitung bereits mehrfach der „VW Service Award“ verliehen, eine bundesweite Auszeichnung für hervorragende Arbeitsqualität und Kundenzufriedenheit.

Die Familie Nixdorf freut sich über das soziale Engagement sowie die ihrer Belegschaft entgegengebrachte Fürsorge der Piepenstock Autohausgruppe und darüber, dass ihr Autohaus und damit auch ihr Lebenswerk von einem seit Jahrzehnten verbundenen Traditionsunternehmen fortgeführt wird.

Partnerschaftlich und vorausschauend handeln

Auch Dr. Michael Piepenstock blickt dem gemeinsamen Weg voller Freude entgegen: „In unserer Gruppe haben wir schon seit jeher auf partnerschaftliches und vorausschauendes Handeln gesetzt. Daher bin ich mir sicher, dass wir mit diesem Zusammenschluss den richtigen Schritt gemacht haben und perfekt aufgestellt sind, unsere gemeinsame Geschichte im Märkischen Kreis erfolgreich weiterzuschreiben.“

Das Unternehmen: Die Piepenstock Autohausgruppe blickt auf eine mehr als 130-jährige Unternehmenshistorie zurück. Sie umfasst mit dem neuen Standort in Hemer 9 markengebundene Standorte, davon sieben in Südwestfalen mit den Marken VW Pkw, VW Nutzfahrzeuge Audi, Porsche, SEAT, CUPRA) sowie zwei VW- und Skoda- Betriebe in Neubrandenburg, Mecklenburg-Vorpommern.

Mit mehr als 250 Mitarbeitern, darunter etwa 40 Auszubildende, erwirtschaftete die familiengeführte Piepenstock Autohausgruppe im Jahr 2019 mehr als 110 Millionen Euro Jahresumsatz und vermarktete über 4.000 Fahrzeuge. Damit gehört sie markenübergreifend zu den 150 größten Automobilhandelsgruppen in Deutschland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here