Bürgermeister und Kulturressortchef Michael Joithe (2.v.r.) stellte gemeinsam mit den Programmbereichsleitenden Frank Finkeldei und Claudia Weigel sowie Verwaltungsleiterin Karina Wiedemeyer (v.l.) das Programm für das VHS-Frühjahrssemester 2023 vor. Bild: Stadt Iserlohn

Iserlohn. Die gesamtgesellschaftliche Gemengelage wird gerade von diversen, sich überlagernden Krisen beherrscht. Die Entwicklungen gehen auch an Volkshochschulen nicht vorbei und somit bietet das Programm für das neue Semester wieder den Blick auf zahlreiche aktuelle Themen der Zeit.

Mit der 33. Winteruniversität soll versucht werden, die Herausforderungen und Krisen der Gegenwart zu betrachten und damit den Blick für mögliche Lösungen aufzuzeigen. Nach zwei Jahren findet diese traditionelle Veranstaltung vom 23. bis 25. Januar wieder in Präsenz in der University of Europe für Applied Sciences (UE) am Seilersee statt. Gemeinsam mit der Evangelischen Akademie Villigst und der Weltenraum GmbH hat die Volkshochschule Iserlohn hochkarätige Referentinnen und Referenten eingeladen.
Die Tagung beginnt mit einer Analyse von Politik in der Krise mit dem ehemaligen Bundestagspräsidenten und jetzigen Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung Prof. Dr. Norbert Lammert. Warum Politik nicht nur überfordert wirkt, sondern vermutlich auch ist, wird Prof. Dr. Frank Decker von der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn mit seinem Beitrag zu politischen Krisen erläutern. Die große Krise, der Krieg gegen die Ukraine, wird Thema seines Bonner Kollegen Prof. Dr. Andreas Heinemann-Grüder sein, der die geschichtlichen und politischen Hintergründe der russischen Aggression und die Geschichte der Ukraine darstellt. Multiple Krisen beschränken sich nicht nur auf Europa, sondern – bedingt durch vielfältige geoökonomische und geopolitische Abhängigkeiten – spielen auch in den USA eine Rolle. Der bekannte Iserlohner Journalist Jan Philipp Burgard, Chefredakteur von Welt TV, berichtet aus einem Land im emotionalen Ausnahmezustand.

Natürlich umfasst das Angebot der VHS Iserlohn noch sehr viel mehr. Weit über 400 Bildungsveranstaltungen in den Programmbereichen Gesellschaft, Kultur, Gesundheit, Berufliche Weiterbildung und Fremdsprachen laden zum Schnuppern und Entdecken ein.

Anzeige

Das neue Programmheft für das Semester Frühjahr / Sommer 2023 erscheint am Samstag, 14. Januar, als Verlags-Sonderveröffentlichung der Iserlohner Tageszeitungen und ist im Laufe der nächsten Woche an vielen öffentlichen Stellen erhältlich. Online-Anmeldungen sind jederzeit auf der Homepage www.vhs-iserlohn.de möglich. Persönliche oder telefonische Anmeldungen (02371 217–1943) nimmt die VHS Geschäftsstelle (Bahnhofsplatz 2) zu folgenden Öffnungszeiten entgegen: Montags bis freitags jeweils von 9 bis 12 Uhr, dienstags von 14 bis 16 Uhr sowie donnerstags von 14 bis 17 Uhr. Ausführliche Informationen über die Kurs- und Seminarangebote erhalten Interessierte bei den zuständigen Programmbereichsleitungen.

Programmbereich 1: Gesellschaft (Leitung: Frank Finkeldei)


Im Frühjahr kann wieder aus zahlreichen Vorträgen und Seminaren zu Gesellschaft, Politik und Zeitgeschehen, Stadt- und Regionalgeschichte, Recht, Verbraucherfragen, Umwelt und Nachhaltigkeit sowie Exkursionen das passende Angebot ausgewählt werden.
Vom Kohlenklau zum blauen Himmel: Die Geschichte des Landes Nordrhein-Westfalen lautet der Titel eines Vortrages am 24. Mai, der die Geschichte des Landes NRW nachzeichnet.

Aufgrund der aktuellen Klima- und Energiespardebatte werden mehrere Vorträge in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Iserlohn zu den Themen Fördermittel der energetischen Sanierung am 9. Februar oder zur energetischen Haussanierung am 2. und 30. März angeboten. Ergänzt werden die Infos durch Praxisseminare zum Energiesparen am 25. Februar in Kooperation mit dem Hagebaumarkt Iserlohn.
Online-Seminare von „vhs.wissen live“ mit hochkarätigen Referentinnen und Referenten befassen sich mit aktuellen gesellschaftspolitischen Themen und können einfach und variabel von Zuhause oder Unterwegs aus verfolgt werden.
Vom 2. Mai bis 17. Juni ist die Karikaturenausstellung „Glänzende Aussichten“ in Kooperation mit dem Weltladen Iserlohn in der VHS und der Evangelisch Reformierten Kirche zu sehen. Sie wirft einen überraschend anderen Blick auf die Herausforderungen dieser Zeit und befasst sich mit den Themen Lebensstile, Konsum, Klimawandel und Gerechtigkeit.
Insgesamt fünf Seminare der bewährten Iserlohner Ehrenamts-Akademie vermitteln Ehrenamtlichen und Verantwortlichen in den Vereinen die nötigen Kenntnisse für ihre Aufgaben. Die einzelnen Module starten am 7. Februar und finden monatlich mit unterschiedlichen Schwerpunkten statt.
Beide VHS-Seniorenkreise, Heide-Hombruch und Hennen, bieten wieder attraktive Vorträge und Seminare in den Gemeindehäusern der Stadtteile an.
Bei einer Studienfahrt am 4. März können Interessierte das Traditionsunternehmen Dr. Oetker in Bielefeld kennenlernen und am 25. März besteht die Möglichkeit, mit der VHS zum Signal Iduna Park nach Dortmund zu fahren.

Programmbereich 2: Kultur – Gestalten (Leitung: Rainer Danne)


Neben interessanten und facettenreichen Vorträgen, Seminaren und Kursen rund um das Thema Kunst-, Kultur- und Literaturgeschichte  werden wieder unterschiedliche Exkursionen und Studienfahrten angeboten. Das Frühjahr beginnt mit einer Fotografischen Erkundungsfahrt am 10. März zur Insel Norderney. Ziel der Studienreise am 1. Mai ist die Lebenswerte Donaumetropole Wien. Interessierte sollten sich zeitnah einen der begehrten Plätze sichern!

Ab 19. April können Einsteigerinnen und Einsteiger im Kurs „Fotografieren mit der Drohne“ Aufnahmetechniken und Steuerungsmöglichkeiten mit einer Drohne kennen  lernen. Von der Vorbereitung bis zur Bildbearbeitung an PC und Tablet wird in diesem Kurs eine komplette Einführung in diese innovative Technik vermittelt.

Den Sternenhimmel über eindrucksvollen Landschaften in Szene zu setzen, erfordert spezielle Kenntnisse und Techniken. Im Kurs „Astro-Landschaftsfotografie“ erfahren die Teilnehmenden ab dem 8. Februar alle wichtigen Aspekte, um an einem Abend spontan auf günstige Verhältnisse am Himmel zu reagieren.

Im Wochenendseminar „Vom Pixel zum Print“ am 25. Februar werden die verschiedenen Arbeitsschritte vom Farbmanagement über die Bildbearbeitung bis zum fertigen Druck demonstriert.

Mit der Online-Kinderuni bietet die VHS im Frühjahr erstmalig auch ein Programm speziell für Acht- bis Zwölfjährige an. An jedem Sonntag nach Vollmond, jeweils von 11 bis 12 Uhr, finden in Kooperation mit der VHS Böblingen-Sindelfingen Vorlesungen mit namhaften Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Fachleuten in ihren Bereichen statt, die ihre Themen kindgerecht, interaktiv und sehr anschaulich präsentieren. Aktuelle Themen sind: „Reise in die Steinzeit“, „Mobbing und Cyermobbing“, „Von Schätzen in Gräbern und geheimnisvollen Mumien im alten Ägypten“, „Sonne, Planeten, Monde und der Urknall: eine Reise durch Raum und Zeit“ sowie „Roboter im Meer“.

Programmbereich 3: Gesundheit (Leitung: Nadja U. Pesch)


VHS macht gesünder! Dies belegt eine bundesweite Studie des Universitätskrankenhauses Eppendorf zur Wirksamkeit zum Beispiel von Entspannungskursen an Volkshochschulen.
Volkshochschulen leisten einen bedeutenden Beitrag zur Gesundheitsförderung. Mit ihrem flächendeckenden, wohnortnahen Angebot erreichen sie bundesweit breite Bevölkerungsgruppen. Der Programmbereich Gesundheit der VHS Iserlohn bietet dazu ein vielfältiges Angebot zur ganzheitlichen Gesundheitsförderung.

Über 120 verschiedene Kurse in den Bereichen Entspannung und Selbstfürsorge, Heilmethoden und Massagen, Sanfte Bewegung, Qigong, Taiji und Yoga, Körperschulungen und Gesundheitsgymnastik, Fitness, Aqua-Fitness, Selbstverteidigung, Körpererfahrung und Tanzen, wie Orientalische Choreografie, Zumba und Salsation, sowie Outdoor-Fitness mit Lauftraining, Segelkursen, Tennis-Schnupperangeboten für verschiedene Altersgruppen und Bogenschießen – auch gemeinsam mit Kindern und Eltern – bieten ein breites Spektrum Neues auszuprobieren und laden ein, Sport und Förderung der Gesundheit nachhaltig in die eigene Lebensgestaltung zu integrieren.
Der Bereich Entspannung und Selbstfürsorge bietet verschiedene neue Kurse, Workshops und Seminare wie zum Beispiel einen Kurs  zum „Autogenen Training“,  Kurse zu den Themen „Sport und Ernährung zur Steigerung des persönlichen Wohlbefindens!“, „Vom Umgang mit Energieräubern und Gefühlsvampiren“ und einen Workshop „Meditation für Einsteigerinnen und Einsteiger“. In einem Seminar zu dem spannenden Themenbereich „Ein erfülltes Leben“ leitet eine zertifizierte Mediatorin sowie Business- und Personalcoach anhand von fünf Blickwinkeln vertiefend an, das Leben zu würdigen, wertzuschätzen und, wenn nötig, neu zu gewichten. Weitere Informationen hierzu können Interessierte vorab in einem entgeltfreien Vortrag am 8. Februar im Gesundheitsforum in der VHS sowohl in Präsenz als auch online erhalten.

Innerhalb des Gesundheitsforums der VHS Iserlohn als erfolgreiches Format für qualitativ hochwertige und dabei entgeltfreie Gesundheitsbildung und –informationen wird im Frühjahr ein interessantes Themenspektrum angeboten: am 8. Februar „Ein erfülltes Leben“, am 8. März „Darmkrebs – Die stille Erkrankung“, am 19. April „Herz- außer Rand und Band“, am 10. Mai „Homöopathie – eine kritische Betrachtung“ und am 7. Juni „Brustkrebs – Früherkennung, Diagnosen und Therapien“. Die Teilnahme an den Vorträgen kann in Präsenz in der VHS Iserlohn oder online erfolgen. Eine entsprechende Anmeldung (bitte auf die Kursnummer achten!) ist jeweils erforderlich.

Im Bereich Kochen und Gesunde Ernährung laden viele interessante Kochkurse zum gesunden und leckeren Essen aus der regionalen und internationalen Küche ein. Zusätzlich laden „Specials“ zum Mitmachen ein, so zum Beispiel ein Valentinstag-Special am 14. Februar als besondere Geschenkidee. Wer möchte kann zum Beispiel seinen Partner oder seine Partnerin um 18 Uhr zum Kochen „schicken“ und sich anschließend ab 20 Uhr von einem Valentinstags-Überraschungsmenü verwöhnen lassen. Natürlich darf auch selbst gekocht und der Partner oder die Partnerin zum gemeinsamen Essen ins VHS- Kochstudio eingeladen werden. Am 24. Februar zeigt ein Food-Designer die kulinarische Vielfalt bei der Verwendung von Schokolade beim Kochen auf, bei dem natürlich auch probiert und gekostet wird. Am 28. Februar folgt das besondere Kunst- und Kocherlebnis „Zu Gast bei Monet“. Ein „Vater und Sohn Kochabend“ folgt am 14. März. Im Bereich der internationalen Küche gibt es persische, indische, chinesische und kolumbianische Leckereien zu entdecken, verbunden mit Informationen über die jeweilige landestypische Kochkultur.

Im Bereich Getränkekunde vermittelt ein Profi-Barmeister in seinen Cocktail-Seminaren unter anderem, dass kreative und frische Cocktailgenüsse auch ohne Alkohol, sogenannte Mocktails, möglich und sehr lecker sind, gefolgt von Liebestränken mit Kräutern und Gewürzen im Wonnemonat Mai und mexikanischen Spezialitäten. Eine Wein-Sommelière lädt dazu ein, die Genusswelt verschiedener Weine kennenzulernen und vermittelt sowohl einen ersten Überblick als auch zahlreiche interessante Einblicke in die große, weite Welt des Weins. Die Teilnehmenden lernen verschiedene Rebsorten kennen und erfahren spannende Zusammenhänge zwischen Rebsorte, Klima und Kellertechnik. Zudem erhalten sie viele praktische Hinweise für den Alltag, zum Beispiel, welcher Wein zu welchen Speisen passt.

Programmbereich 4: Fremdsprachen  –  Integration (Leitung: Claudia Weigel)


Wie der Deutsche Volkshochschulverband (DVV) jüngst statistisch erhoben hat, sind die Volkshochschulen im Bereich Sprachenvielfalt, Unterrichtsstunden und mit jährlich 2,5 Millionen Teilnehmenden die „größte Sprachenschule Europas“. Die Vermittlung sprachlicher Fähigkeiten sowohl für Deutsche als auch für Zugewanderte fördert beidseitig die interkulturelle Kompetenz und zahlt sich für die Gesellschaft aus.
Neben der Auffrischung oder Fortführung in der Schule erworbener Fremdsprachenkenntnisse (z.B.: Englisch, Französisch, Spanisch) können an der VHS Iserlohn im startenden Frühjahrssemester folgende Sprachen in einem Grundkurs für Personen ohne Vorkenntnisse erworben werden: Chinesisch (ab Mittwoch, 22. Februar), Englisch (abends, ab Dienstag, 14. Februar), Englisch (vormittags, ab Dienstag, 18. April), Französisch (ab Montag, 27. Februar), Neugriechisch (ab Dienstag, 7. Februar), Spanisch (ab Montag, 13. Februar).

Folgende zwei Highlights warten auf interessierte Teilnehmende:
In einem französischsprachigen Bildvortrag über die schönsten bekannten und unbekannten Inseln der französischen Atlantik- und Mittelmeerküste (Dienstag, 28. März, um 18.30 Uhr) kann auf sehr bequeme Weise „Inselhopping“ betrieben werden.
In der Veranstaltungsreihe „English Outdoors“ gibt es das neue Angebot „Let’s go shopping and learning in Iserlohn“ (Mittwoch, 14. Juni um 10 Uhr).

Im Bereich Deutsch als Zweitsprache starten parallel zu bereits laufenden Integrationskursen (Kompetenzstufe A1 bis B1) drei neue Kurse (Modul 1) ab 16. Januar, ab 13. Februar sowie Ende April. Ein neuer Berufssprachkurs (Kompetenzstufe B2) startet am 27. Februar. Diese Kurse werden unter bestimmten Voraussetzungen vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gefördert. Außerdem bietet die VHS Iserlohn erstmals einen Allgemeinen C1-Kurs für Selbstzahlende an (ab Mittwoch 22. Februar).
Weitere Informationen zum Programmbereich Fremdsprachen – Integration sind telefonisch unter 02371 217-1947 oder 217-1945 erhältlich (online unter www.vhs-iserlohn.de).

Programmbereich 5: Berufliche Weiterbildung (Leitung: Frank Finkeldei)


Von PC-Einstieg und Notebook-Nutzung über Lernmanagement-Systeme und Office bis hin zu Social Media-Anwendungen sind zahlreiche Tagesseminare und Kurse für Einsteigerinnen und Einsteiger sowie für fortgeschrittene Anwenderinnen und Anwender jeden Alters zu finden. Kurse für das Office-Paket (Word, Excel, Outlook und Access) werden ebenso angeboten wie Kurse für Smartphone oder Tablet-Nutzung mit unterschiedlichen Betriebssystemen.

Um berufliche Handlungskompetenzen zu trainieren, können in der neuen Online-Reihe Seminare mit folgenden Schwerpunkten gebucht werden: „Vom Mitarbeiter zur Führungskraft“, „Schlagfertigkeitstraining, „Smalltalk trainieren“, „Rhetorik“ sowie „Stärke, Selbstvertrauen, Überzeugungskraft und Durchsetzungsvermögen“.
Am 24. Februar findet ein Seminar mit dem Titel „Vortragen und Präsentieren“ statt, in dem es um mehr geht, als gute PowerPoint-Präsentationen zu erstellen. Im Vordergrund steht insbesondere die Verbesserung der Vortragskompetenz und handlungssicheres Auftreten.

In Kooperation mit dem Coaching- und Trainingsinstitut NLP-Impulse werden wieder hochkarätige Qualifizierungen angeboten: Neben den NLP-Grundlagenseminaren ist wieder eine Ausbildung zum Lerncoach (DVNLP) im Programm. In einer zunehmend digitalen Gesellschaft werden auch persönliche Daten, die für Familienangehörige bestimmt sind, auf unterschiedliche Weise gespeichert. Hierbei ist auch das Thema digitales Erbe von zentraler Relevanz. Ein Seminar dazu findet am 15. Mai statt.
Um den richtigen Kurs zu finden, wird eine telefonische Beratung unter 02371 217-1944 angeboten. Für die Office Anwendungen können auf der Homepage der VHS (www.vhs-iserlohn.de) zusätzlich Wissenstests für Word, Excel und PowerPoint absolviert werden.

Programmbereich 6: Schulabschlüsse – Grundbildung (Leitung: Nadja U. Pesch)


An der VHS Iserlohn besteht für Teilnehmende ab 18 Jahren die Möglichkeit, Schulabschlüsse mit staatlich anerkannten Zeugnissen nachzuholen. Im Juni haben elf Schülerinnen und Schüler ihre Zeugnisse zum Hauptschulabschluss nach Klasse 9 (seit 2023 Erster Schulabschluss) mit zum Teil sehr guten Ergebnissen erhalten und eine Ausbildung unter anderem als Berufskraftfahrer und in der Pflege begonnen. Andere wiederum benötigen für ihre angestrebten Ausbildungsziele eine höhere schulische Qualifikation und haben sich für den Schulabschlusskurs zum Mittleren Schulabschluss, der Ende August 2022 in der VHS Iserlohn begonnen hat, qualifiziert. Aktuell streben 18 Teilnehmende den Mittleren Schulabschluss im Schulabschlusskurs an.

Mit einem engagierten Lehrerteam freut sich Programmbereichsleiterin Nadja U. Pesch, dass der Zweite Bildungsweg an der VHS Iserlohn nach erfolgreicher Antragsstellung in 2021 REACT-EU-Mittel zur digitalen Ausstattung mit IPads erhalten hat, die es ermöglichen, den Teilnehmenden digitale Basiskompetenzen zu vermitteln und einen förderlichen Beitrag für mehr Bildungsgerechtigkeit zu leisten.

Nach den Sommerferien 2023 ist ein neuer Kurs zum Erreichen des Ersten Schulabschlusses (ehemals Hauptschulabschluss) geplant. Die Abschlussprüfungen erfolgen nach zwei Semestern im Mai / Juni 2024. Zur Anmeldung für den Kurs ist ein persönliches Beratungsgespräch erforderlich. Ein Termin kann unter 02371217-1943 oder -1946 vereinbart werden.

Im Bereich Grundbildung richtet die VHS Iserlohn auf Nachfrage Kurse ein, um deutschsprachige Erwachsene beim „Lesen und Schreiben“ zu unterstützen (Kontakt: 02371 217-1945).

Beratungsangebote der VHS Iserlohn- Bildungschancen erkennen und nutzen


Ein qualifiziertes und erfahrenes Beraterteam an der VHS Iserlohn bietet entgeltfreie Möglichkeiten zur Beratung hinsichtlich der Finanzierung beruflicher Weiterbildungen über  Bildungsscheck (gefördert mit Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds aus der Förderphase 2021-27), aber auch hinsichtlich möglicher beruflicher Veränderungsprozesse oder zur Klärung von Wiedereinstiegschancen (Perspektiven im Erwerbsleben (PIE) an. Die VHS Iserlohn ist zudem etablierte Fachberatungsstelle für die Beratung zu Anerkennung von im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen und hilft in allen Fragen zur Klärung der Anerkennung und Verwertbarkeit von ausländischen Schul- und Berufsabschlüssen. Termine können unter 02371 217-1943 vereinbart werden.