TEILEN
Die Mädchen und Jungen der Kita Hebberg schauten hinter die Kulissen der Sparkasse Lüdenscheid. Foto: Sparkasse

Lüdenscheid. Ihre Belohnung für fleißige Forscherarbeit bekamen jetzt die Hortkinder aus dem „effzett“, dem städtischen Familienzentrum der Kita Hebberg in Lüdenscheid: Sie hatten sich bei dem Wirtschaftsjunioren Lüdenscheid e.V. für ein sogenanntes Albert-Event beworben und durften einen Blick hinter die Kulissen der SparkasseLüdenscheid werfen.

Empfangen wurden sie dort unter anderem von Sparkassen-
Mitarbeiterin Nadine Brüggendieck, die gleichzeitig den Arbeitskreis Wirtschaft
hautnah der Wirtschaftsjunioren Lüdenscheid leitet. Gemeinsam mit ihren Kollegen
Kai Pritschow und Birte Schlotmann zeigte sie den Kindern unter anderem, wie
Maschinen Geld zählen. Dabei erwiesen sich die Nachwuchs-Forscher, die alle T-Shirts mit dem Aufdruck „Wissenschaftler der Zukunft“ trugen als bestens vorbereitet.

Gut geschätzt

Sie schätzten ziemlich gut die Beträge, die der Münzzählautomat auswarf. Spannend war für die Kinder auch der Blick hinter den Schalter, wo sie unter anderem Geldscheine in fremden Währungen zu sehen bekamen. Aber auch der bargeldlose Zahlungsverkehr war ein Thema, auf das die elf Jungen und Mädchen sich mit ihren Betreuern im Vorfeld des Besuchs der Hauptstelle der Sparkasse am Sauerfeld vorbereitet hatten. Das Albert-Event steht denjenigen Einrichtungen offen, die sich im Rahmen des Hauses der kleinen Forscher, das die Wirtschaftsjunioren gemeinsam mit der SIHK zu Hagen unterstützen, besonders eifrig engagieren.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Text: Bettina Görlitzer

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here