TEILEN
Die Spitzen der Stadtverwaltung, der Feuerwehr und der Notfallseelsorge besuchten die diensthabende Wachabteilung 2 an Heiligabend. Foto: Bernhard Schlütter

Plettenberg. Die Wachabteilung 2 der Feuerwehr versieht den Dienst in der Feuer- und Rettungswache am Wall an Heiligabend. Bürgermeister Ulrich Schulte besuchte die Feuerwehrleute am heutigen (24. Dezember) Morgen und dankte ihnen stellvertretend für die vielen Menschen, die nicht nur an Heiligabend, sondern das komplette Jahr über Tag für Tag und rund um die Uhr dafür sorgen, dass z.B. die medizinische Versorgung gewährleistet und es in unseren Wohnungen warm und hell ist.

Zusammen mit den Spitzen der Stadtverwaltung, neben dem Bürgermeister waren Fachbereichsleiter Hans-Peter Kapitain und Fachgebietsleiter Thorsten Spiegel zugegen, ließ es sich auch die Feuerwehrleitung nicht nehmen, den Kolleginnen und Kollegen für ihren Dienst und ihre Einsätze zu danken. Der Leiter der hauptamtlichen Feuer- und Rettungswache, Peter Hemscheidt, Stadtbrandinspektor Markus Bauckhage und seine beiden Stellvertreter Markus Hüsken und Frank Hinkelmann wünschten der Wachabteilung 2 unter der Leitung von Stefan Boecker einen möglichst ruhigen Feiertagsdienst. Die gute Zusammenarbeit zwischen Einsatzkräften und Notfallseelsorge hob Gerhard van de Loo hervor.

Im zu Ende gehenden Jahr verzeichnete die Plettenberger Feuerwehr mit über 800 Einsätzen im Feuerwehr- und Rettungsdienst so viele wie nie zuvor. “Allein über 160 Einsätze wurden durch Hochwasser und Sturm ausgelöst”, berichtete Thorsten Spiegel.

Anzeige
Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here