TEILEN
Foto: Labor Wahl/Märkischer Kreis

Hagen. In einer Hagener Wohngruppe für Senioren sind 20 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Dies ist auch der Grund dafür, dass die Hagener Fallzahl im Vergleich zu den Vortagen auffällig gestiegen ist. Das teilt die Stadt Hagen mit.

Dem Gesundheitsamt der Stadt Hagen wurde von einem Hagener Krankenhaus am vergangenen Sonntag ein positiv getesteter Dialysepatient gemeldet. Dabei fiel auf, dass der Patient in einer privat geführten Hagener Wohngruppe für Senioren lebt. Daraufhin wurden am Montag alle 17 Bewohner und alle sechs Mitarbeiter getestet.

Am Dienstag erreichte das Gesundheitsamt die Nachricht, dass der Dialysepatient bis zum 9. April stationär in einem Olper Krankenhaus gelegen hatte und dabei Kontakt zu einem bestätigten Fall hatte. Aktuelle Informationen zum Coronavirus in Hagen gibt es auf der städtischen Internetseite www.hagen.de/corona.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here