TEILEN
Grafik: Märkischer Kreis

Lüdenscheid/Märkischer Kreis. (pmk) Die gute Nachricht vorneweg: Alle 16 Coronatests in einer Betreuungsgruppe einer Kindertagesstätte in Werdohl waren bisher negativ. Die Abstrich-Ergebnisse in einem Altenheim in Menden stehen noch aus.

Als Bilanz vom Wochenende meldet das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises acht labor-technisch nachgewiesene Neuinfektionen. Sie verteilen sich auf Altena (1), Hemer (1), Kierspe (1) Menden (1), Schalksmühle (2), und Werdohl (2). Demgegenüber stehen vier Personen, die den Virus überstanden haben und aus der Quarantäne entlassen werden konnten, (Hemer 3, Meinerzhagen 1).

Insgesamt sind derzeit 19 Männer und Frauen am Coronavirus erkrankt. Mit ihnen stehen auch 71 Kontaktpersonen unter Quarantäne. Seit Ausbruch der Pandemie verzeichnet der Märkische Kreis insgesamt 641 Corona-Fälle. 591 Patienten sind bereits gesundet; 31 Personen sind in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben.

Mit Balve, Halver, Herscheid, Meinerzhagen, Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade und Plettenberg sind derzeit sieben Kommunen coronafrei.

Am Wochenende haben die Gesundheitsdienstes des Märkischen Kreises Abstriche in einem Altenheim in Menden genommen, nachdem sich eine Pflegekraft mit dem Coronavirus angesteckt hatte. Die Tests bei den 15 Bewohnern der betroffenen Wohngruppe fielen alle negativ aus; bei den 18 Mitarbeitern wurde eine weitere Pflegkraft positiv getestet. Die Person hatte keine Kontakte zu Mitarbeitern oder Wohnbereichen außerhalb der besagten Wohngruppe. Die Testergebnisse vom Samstag aus den anderen Wohnbereichen (70 Bewohner, 63 Mitarbeiter) der Senioreneinrichtung stehen noch aus. Die einzelnen Wohnbereiche bleiben weiterhin voneinander getrennt. Außerdem gelten ein Besuchsverbot und ein Aufnahmestopp für neue Bewohner.

Nachdem ein Kind, das eine Kita in Werdohl besucht, positiv auf Corona getestet wurde, veranlasste das Gesundheitsamt letzte Woche Abstriche bei Kindern und Mitarbeitern einer Betreuungsgruppe, die als Kontaktpersonen eingestuft wurden. Die Tests der Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises fielen alle negativ aus. Querkontakte zu anderen Betreuungsgruppen innerhalb der Kita gab es nicht.
Die bereits in Quarantäne gesetzten und einmalig negativ getesteten Personen verbleiben weiterhin in Quarantäne und unter Beobachtung durch das Kreisgesundheitsamt. Zum Ende der Quarantänezeit wird eine abschließende Abstrichuntersuchung durch das Kreisgesundheitsamt stattfinden. Sollte diese abschließende Untersuchung ein positives Testergebnis erzeugen, hätte dies nur Konsequenzen für die betroffene Person und deren häusliche Lebensgemeinschaft im Quarantänezeitraum.

Alle Informationen rund um die Pandemie fasst der Märkische Kreis auf seiner Internet-Seite zusammen: www.maerkischer-kreis.de.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 1 Infizierter, 9 Gesunde, 3 Kontaktperson und 1 Toter
• Balve: 0 Infizierte, 11 Gesunde und 3 Kontaktpersonen
• Halver: 0 Infizierter, 32 Gesunde, 0 Kontaktperson und 3 Tote
• Hemer: 2 Infizierte, 62 Gesunde, 11 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Herscheid: 0 Infizierte, 6 Gesunde und 2 Kontaktpersonen
• Iserlohn: 2 Infizierte, 129 Gesunde, 7 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Kierspe: 1 Infizierter, 16 Gesunde, 1 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Lüdenscheid: 4 Infizierte, 94 Gesunde, 14 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Meinerzhagen: 0 Infizierte, 34 Gesunde, 1 Kontaktperson und 5 Tote
• Menden: 3 Infizierte, 109 Gesunde, 9 Kontaktpersonen und 9 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 1 Gesunder, 0 Kontaktpersonen
• Neuenrade: 0 Infizierte, 13 Gesunde und 1 Kontaktperson
• Plettenberg: 0 Infizierte, 52 Gesunde, 2 Kontaktperson und 3 Tote
• Schalksmühle: 2 Infizierte, 10 Gesunde und 3 Kontaktpersonen
• Werdohl: 4 Infizierte, 13 Gesunde und 14 Kontaktpersonen

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here