Rektor Thorsten Jagusch (rechts) und Bürgermeister Ulrich Schulte freuen sich darüber, dass Christiane Danz die Position als Konrektorin der Martin-Luther-Schule übernommen hat. Foto: Bernhard Schlütter

Plettenberg. Die lange Suche war letztlich erfolgreich. Mit Christiane Danz hat die Martin-Luther-Grundschule eine neue Konrektorin. Die Lehrerin aus Balve hat diese Position am 1. April angetreten.

Im November 2020 war Christiane Danz (53) im Wege einer Abordnung an die Martin-Luther-Schule gekommen. Zuvor war sie an einer Grundschule in Fröndenberg tätig. Ihre Unterrichtsfächer sind Deutsch, Mathematik und evangelische Religion. Schnell merkte sie, dass die Chemie zwischen ihr und Rektor Thorsten Jagusch stimmt. „Ich habe zuvor schon bei Schul- und Unterrichtsentwicklung mitgewirkt und auch in der kommissarischen Schulleitung gearbeitet und dabei festgestellt, dass dies der Weg für mich ist“, erzählt Christiane Danz. Sehr zur Freude von Thorsten Jagusch: „Die Stelle war über 20 Mal ausgeschrieben. Jetzt bin ich froh, dass es geklappt hat. Das bedeutet für mich eine große Entlastung.“

Schwerpunkt am Standort Oesterau

Christiane Danz’ Tätigkeitsschwerpunkt ist der Standort Oesterau der Martin-Luther-Schule. Dort ist sie die Ansprechpartnerin für Schüler, Eltern und natürlich auch die Lehrerschaft. Darüber hinaus möchte sie zusammen mit Thorsten Jagusch und dem Lehrerkollegium Neuerungen umsetzen, aktuell insbesondere die Digitalisierung. „Dafür erstellen wir einheitliche Konzepte, um zum Beispiel die Herausforderungen des Distanzunterrichts zu bewältigen.“

Zurzeit mangelt es noch an der Ausstattung, denn die von der Stadt für ihre Schulen bestellten Tablets wurden noch nicht geliefert. „Die Geräte sind immerhin inzwischen beim Vertreiber angekommen“, berichtet Bürgermeister Ulrich Schulte. Sie würden noch für den Schulbetrieb eingerichtet. „Wir hoffen, dass sie noch in diesem Schuljahr geliefert werden.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here