TEILEN
Christian Ehrung kommt mit seinem Soloprogramm "Keine weiteren Fragen" am 28. April nach Kierspe. Foto: Horst Klein

Kierspe. Er ist der Mann, der Erdogan ärgerte. Ein Beitrag in Christian Ehrings Satiresendung „extra3“ brachte im März 2016 den türkischen Präsidenten so auf die Palme, dass er den deutschen Botschafter einbestellte. Am Samstag, 28. April, ist der Polit-Kabarettist auf Einladung von KUK im PZ der Gesamtschule zu Gast. Ab 20 Uhr hat er „Keine weiteren Fragen“.

Mitglied im Team der “heute-show”

Christian Ehring ist aber nicht nur Moderator der Sendung „extra3“, die im Januar mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet wurde. Er gehört auch zum Team der „heute-show“ und ist Eingeweihten bestens bekannt als langjähriges Ensemblemitglied des Düsseldorfer Kom(m)ödchens. Noch viel mehr von sich zeigt Christian Ehring, wenn man ihm einen ganzen Abend lang die Bühne überlässt. Sein Solo „Keine weiteren Fragen“ ist ein hochaktueller und sehr persönlicher Kommentar zur Lage der Nation; hintergründig, schwarzhumorig und perfide politisch.

Mal einen Flüchtling aufnehmen?

Und darum geht’s: Der Sohn will ins Ausland, auf einmal ist mehr Platz im Haus, da meldet sich das soziale Gewissen: Wäre das nicht die Gelegenheit, endlich mal etwas Sinnvolles zu tun und einen Flüchtling aufzunehmen? Könnte, sollte, müsste man nicht aktiv werden und der linksalternativen Überzeugung auch mal ganz konkret Taten folgen lassen?

Die Ehefrau sagt: „Ja“. Ehrings Bühnen-Ich sagt: „Ja, aber“. Findet die Idee zwar gut, würde sich aber lieber zurückziehen ins deutsche Komfortzonenrandgebiet, wo der Einkauf im Bioladen noch ausreicht als moralischer Ablassbrief, wo man erst mal das Haus abbezahlt, Smoothies mixt und seinen Yogalehrer macht. Und vor allem: Keine weiteren Fragen stellt.

Es entwickelt sich ein assoziativer Monolog über Politik, Moral und Verantwortung, komisch und ernst, authentisch und verlogen. Es wird gewarnt: Bitte lachen Sie vorsichtig.

Karten gibt es zum Preis von 22 Euro (ermäßigt 15 Euro) im Vorverkauf bei der Buchhandlung Schmitz (Tel. 02354 / 2762), Atelier Albrecht (Meinerzhagen), Buchhandlung Timpe, MIB Musikalienhandlung (Kierspe), im Reisebüro Lück (Valbert) sowie online unter www.kuk-verein.de.

An der Abendkasse kostet der Eintritt 25 bzw. 17 Euro.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here