Die beiden CDU Ortsverbände Plettenberg und Herscheid möchten am 14. November mit ihrten Mitgliedern und Unternehmern über das allgegenwärtige Verkehrschaos sprechen. Foto: Wolfgang Teipel

Plettenberg/Herscheid. Gemeinsam mit der CDU Herscheid lädt die CDU Plettenberg zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Zustand der heimischen Straßen, insbesondere zu den Beeinträchtigungen durch die A45-Sperrung sowie den Zustand des Versedamms, ein. Die Veranstaltung am Montag, 14. November, beginnt mit einemn Treffen um 9.30 Uhr am Verseparkplatz (Versedamm, Aechtenscheid).

Die anschließende Diskussion findet statt im Café-Restaurant Vedder, Nieder-Holte 1, 58849 Herscheid. Für die Diskussion stehen die heimischen Bundestagsabgeodrdneten Florian Müller und Paul Ziemiak sowie die heimischen Landtagsabgeordneten Ralf Schwarzkopf und Matthias Eggers als Ansprechpartner zur Verfügung.

Die Einladung richtet sich auch an Unternehmen in der Region, die wirtschaftlich von der aktuellen Lage betroffen sind.Die Blockade der Rahmedetalbrücke sorgt seit Dezember 2021 dafür, dass Lieferketten gestört sind. Speditionen weigern sich, noch den Südkreis anzufahren, weil die Fahrzeuge im Stau steckenbleiben und die Lenkzeiten der Fahrer nicht mehr beherrschbar sind. Arbeitnehmer kündigen, da sie nun für die Fahrt zu ihrem Arbeitsplatz mindestens eine halbe Stunde länger benötigen auf dem Hin wie auf dem Rückweg.„, heißt es in der Einladung. Gemeinsam mit der CDU Herrscheid möchte die Plettenberger Union auch mit den Unternehmen die Situation analysieren und den
Druck auf die handelnden Akteure hochhalten.

Anzeige