TEILEN
Die SPD führt eine Onlineumfrage zum ÖPNV im MK durch. Foto: MVG/Märkischer Kreis

Märkischer Kreis. Seit vielen Jahren steht der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) bei der SPD im Märkischen Kreis hoch im Kurs. Günstiger und besser sollen die Märkerinnen und Märker an Bus und Bahn angebunden werden. So verwundert es nicht, dass das Kreiswahlprogramm der SPD einige Vorschläge hierzu beinhaltet.

Nun haben die Sozialdemokraten eine Online-Befragung zum Thema gestartet. Unter www.spdmk.de/oepnv_umfrage können Interessierte angeben, was ihnen für den Öffentlichen Personennahverkehr der Zukunft wichtig ist.

„Wir wollen diese Umfrage zur Grundlage nehmen, um die ersten Schritte für einen besseren ÖPNV anzugehen“, erklärt SPD-Landratskandidat Volker Schmidt. „Damit können wir zwei politische Ziele erreichen: Einerseits bedeutet eine bessere Anbindung auch mehr Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Ein besserer Nahverkehr hat also unumstritten eine soziale Dimension. Andererseits können wir unsere Wälder und Natur besser schützen, wenn mehr Menschen mit Bus und Bahn fahren. Die umweltpolitische Dimension ist also auch klar.“

Anzeige

Verkehrspolitische Veränderungen müssten auch die Akzeptanz der Bürgerinnen und Bürger finden. „Deswegen“, so Schmidt, „wollen wir auch in Erfahrung bringen, unter welchen Umständen die Menschen bereit wären, vom Auto auf Bus und Bahn umzusteigen. Wir fragen deswegen zum Beispiel nach dem gewünschten Takt, nach der Anbindung Richtung Rhein und Ruhr und nach dem Fahrpreis“.

Quelle: SPD Märkischer Kreis

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here