Zwei der Strahler, die die Burg Altena zurzeit beleuchten, sind gestohlen worden. Foto: Mathis Schneider/Märkischer Kreis

Altena. (ots/pmk) Dreiste Diebe haben am Wochenende zwei der LED-Strahler gestohlen, die die Burg Altena derzeit in farbenprächtiges Licht setzen (Tatort: Fritz-Thomee-Straße 80, Tatzeitraum: zwischen 17.12., 19 Uhr und 20.12., 13:30 Uhr).

Unbekannte haben vermutlich in der Nacht von Samstag auf Sonntag Schaden an der Lichtinstallation “Glanzlicht Burg Altena” angerichtet. Vielen Altenaern war aufgefallen, dass die großflächige Illumination in bunten Farben pulsierte. Dies war das Werk eines oder mehrerer Täter, die jeden Strahler vor Ort umprogrammiert hatten.

Dieser Schaden wurde am Sonntag wieder behoben. Hierbei musste ein Techniker allerdings feststellen, dass zwei große Strahler trotz Sicherung entwendet wurden. Der Diebstahl wurde bei der Polizei zur Anzeige gebracht.

Wütend und ohne Verständnis zeigt sich Fachdienstleiter für Kultur und Tourismus Detlef Krüger über diese Straftat: “So viele Menschen erfreuen sich an unserer Glanzlicht-Aktion. Sie ist ein wichtiges Zeichen der Zuversicht – gerade in dieser Zeit. Durch Vandalismus und nun auch noch Diebstahl gefährden einige Individuen die Weiterführung der Aktion.” Die Bewachungsmaßnahmen würden nun ausgeweitet, kündigte er an.

Hinweise auf die Täter bitte an die Polizei in Altena, Tel. 02352 9199-0

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here